725310

Unterstützung für Winword

Anforderung

Zeitaufwand

Haben Sie sich früher auch schon mal über die Bedeutung des Eintrags[Microsoft Word 2.0]HPDSKJET=+1in der WIN.INI gewundert? Besonders kurios muß Ihnen diese Information vorkommen, wenn Sie weder Winword 2.0 installiert haben noch einen HP-Deskjet Ihr eigen nennen. Verantwortlich für diese Zeilen ist offensichtlich weder das Installationsprogramm von Winword noch der Druckertreiber für den Deskjet, sondern das Setup von Windows. Der Eintrag soll dafür sorgen, daß der Druck von Briefumschlägen auch auf den HP-Deskjet-Druckern funktioniert.Besonders merkwürdig ist in diesem Fall, daß sich die Installations-Routine des Betriebssystems um die Konfiguration eines Anwendungsprogramms kümmert. Dieses Programm hat allerdings gegenüber Konkurrenzprodukten einen einzigartigen Vorzug: Es stammt aus dem Hause Microsoft.Zwar beteuert Microsoft öffentlich, daß die Abteilungen für die Entwicklung von Betriebssystemen und Anwendungsprogrammen streng getrennt und unlautere Vorteile für die Anwendungsentwickler daher ausgeschlossen sind. Daß der "kurze Amtsweg" zwischen den Abteilungen aber dennoch ganz gut funktioniert, zeigt dieser kleine WIN.INI-Eintrag.

PC-WELT Marktplatz

725310