725266

Unerwünschte Hinweise abschalten

Anforderung

Fortgeschrittener

Zeitaufwand

Mittel

Problem: Gute Ratschläge nerven, wenn sie zu oft wiederholt werden. Sie arbeiten mit Windows 98 beziehungsweise Windows 95 oder NT 4 und haben die Desktop-Erweiterungen des Internet Explorers 4 installiert. In diesem Fall klappt an einigen Orten des Explorers eine Info-Box (Quickinfo) auf, wenn Sie mit der Maus darüber fahren. Diese Hinweise sind meist überflüssig und stören beim konzentrierten Arbeiten.Lösung: Die Quickinfos gliedern sich nach ihrer Herkunft in zwei Gruppen. Nach der Installation des Internet Explorers 4 mit Desktop-Erweiterungen sehen Sie Hinweise zu Desktop-Icons wie "Arbeitsplatz" oder "Netzwerkumgebung". Diese werden Sie durch einen Registry-Eintrag los: Öffnen Sie den Registry-Editor, und suchen Sie den Schlüssel"Hkey_Current_User\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer\Advanced". Hier ändern Sie den Wert des Eintrags "ShowInfoTip" von "1" auf "0". Durch einen Klick auf eine freie Fläche und Drücken von <F5> aktualisieren Sie Ihren Desktop. Dadurch wird diese Änderung sofort wirksam.Einer zweiten Art dieser Quick-infos begegnen Sie nur unter Windows 98. Das System erklärt Ihnen unablässig die Bedeutung der Buttons "Minimieren", "Maximieren" und "Schließen" an jeder rechten oberen Fensterecke, sobald Sie mit der Maus in deren Nähe gelangen. Für Einsteiger mag das vielleicht noch von Nutzen sein, doch später wird diese "Hilfe" lästig. Auch hier können Sie sich mittels eines undokumentierten Registry-Eintrags behelfen: Begeben Sie sich zum Schlüssel "Hkey_Users\.Default\Control Panel\Desktop". Hier ändern Sie den binären Wert "UserPreferencemask" von "be 00 00 00" auf "3e 00 00 00". Um den Effekt zu sehen, müssen Sie sich zunächst ab- und wieder anmelden - danach sind auch diese Infos verschwunden.

PC-WELT Marktplatz

725266