725254

Undokumentiertes Windows: tschüss

Anforderung

Zeitaufwand

Komponisten bekommen ihre besten Ideen bekanntlich durch Fehlgriffe: Sie spielen am Klavier routiniert die erprobte Modulation von E-Dur nach C-Dur und greifen einmal zufällig daneben - was sich unter Umständen als inspirierender Glückstreffer erweist, der geplantere Versuche nach sich zieht ...Sind wir im Windows-Seminar? Ja. <Strg>-<Alt>-<Entf> kennt jeder. Was unter DOS den Warmstart auslöst, räumt unter Windows eine abgestürzte Anwendung vom Desktop, sofern Sie zuvor in der SYSTEM.INI die Einstellung "LocalReboot=yes" gewählt haben.Gibt es auch eine Tastenkombination, die Windows komplett abräumt? In der Tat, ein kleiner Fehlgriff genügt da: Nach <Strg>-<Shift>-<Alt>-<Entf> endet die Windows-Sitzung jäh und kommentarlos. Allerdings gibt es zwei Varianten des Vier-Finger-Crashs, die zum Teil vom Rechner, zum Teil von der Situation beim Abbruch abhängen.Die meisten Rechner booten nach <Strg>-<Shift>-<Alt>-<Entf> auf alle Fälle neu. Andere PCs vollziehen nur dann einen Warmstart, wenn der Power-Hotkey in einer Krisensituation ausgeführt wurde; bei stabilem Windows landen Sie nach dem Griff lediglich am DOS-Prompt. In seltenen Fällen gibt es einen totalen Systemabsturz, nach dem nur noch ein Kaltstart weiterhilft.

PC-WELT Marktplatz

725254