725272

Undokumentierter Server-Start

Anforderung

Anfänger

Zeitaufwand

Gering

Wenn Sie zwei PCs mit der PC-Direktverbindung vernetzen, müssen Sie jedesmal auf beiden Rechnern über das Start-Menü das Programm aufrufen und den Startdialog über sich ergehen lassen.

Das Aufbauen der Verbindung vom Gastcomputer aus läßt sich nicht vereinfachen, ein paar Mausklicks sind hier unvermeidlich. Auf der Server-Seite (Host) können Sie sich allerdings jede Abfrage ersparen, wenn Sie die Direktverbindung mit dem undokumentierten Schalter /m starten. Der Schalter erspart Ihnen nicht nur die Dialoge, er unterdrückt sogar die Fehlermeldung, wenn der Gastcomputer nicht angeschlossen ist.Sie können zum Starten den Befehl "directcc/m" unmittelbar in die "Ausführen"-Zeile des Start-Menüs eingeben. Entscheidend ist aber, daß Sie das Programm nicht mehr beenden, auch nicht vor dem Beenden von Windows. Die Server-Variante der Direktverbindung schreibt sich nämlich automatisch mit /m in den Run-Abschnitt der Registrierdatenbank ein. Sie bleibt so bei jedem Windows-Start von Anfang an als Hintergrund-Task aktiv und wartet auf einen Gastcomputer. Beenden Sie diesen Task, wird auch der Run-Eintrag wieder aus der Registry entfernt.

PC-WELT Marktplatz

725272