181736

Umzug auf neuen PC

28.07.2010 | 12:03 Uhr | Thorsten Eggeling, Christian Löbering

2. Umzug auf neuen PC mit ähnlicher Hardware
Ob die Hardware des neuen PCs ähnlich genug ist für einen einfachen direkten Umzug, stellt sich erst im Laufe der Aktion heraus: Wenn Windows am Ende dieses Tipps startet, müssen Sie nichts weiter tun. Passiert nichts, weicht die neue Hardware stark von der alten ab, und Sie müssen mit Tipp 3 fortfahren.

Wählen Sie bei Easeus Todo Backup im "Bootable Media Builder" Ihren Brenner aus
Vergrößern Wählen Sie bei Easeus Todo Backup im "Bootable Media Builder" Ihren Brenner aus
© 2014

Schritt 1:
Erstellen Sie mit dem englischsprachigen Programm Easeus Todo Backup 1.1 eine startfähige CD. Dazu legen Sie einen CD-Rohling in den Brenner, starten Easeus Todo Backup und gehen auf „Tool fi Create Bootable Disk“. Wählen Sie den Brenner per Mausklick aus, und klicken Sie auf „Proceed“. Wenn das Programm die CD fertig gestellt hat, klicken Sie auf „Quit“.

Schritt 2:
Schließen Sie die Platte des alten PCs an den neuen an. Sie können dazu beispielsweise das Laufwerk aus dem alten PC aus- und in den neuen einbauen. In der Regel verbietet es sich jedoch, das Gehäuse des neuen Computers zu öffnen, denn Sie verlieren dabei wahrscheinlich die Gewährleistungsansprüche. Daher ist es besser, die Festplatte des bisherigen PCs über einen IDE-SATA-USB-Adapter mit dem neuen PC zu verbinden und als externes Laufwerk zu verwenden. Passende Adapter gibt es im Fach- und Versandhandel, beispielsweise Digitus USB 2.0 IDE & SATA Kabel bei www.conrad.de für etwa 20 Euro.

Schritt 3:
Starten Sie den neuen PC von der eben angelegten CD. Klappt das nicht, müssen Sie eventuell die Startreihenfolge im BIOS anpassen. Drücken Sie dazu während des Startvorgangs die auf dem Bildschirm angezeigte(n)Taste(n) ([Entf], [F1], [F2] oder [F10], oder Sie müssen [Strg] und [Alt] halten und [Esc] drücken). Im BIOS suchen Sie ein Menü mit dem Namen „Advanced Bios Features“, „Boot“ oder ähnlich. Dort verschieben Sie das „CD-ROM-Drive“ mit den auf dem Bildschirm angezeigten Tasten an die oberste Stelle. Die Bezeichnungen von Menü und Eintrag variieren je nach BIOS. Danach speichern Sie die Einstellungen und starten den PC neu.

Schritt 5:
Wählen Sie die Zielfestplatte aus, also die neue Platte, auf die Sie die Dateien kopieren möchten, und klicken Sie auf „Next“. Sie sehen jetzt einen Bildschirm mit einer Übersicht der gewählten Einstellungen. Kontrollieren Sie hier noch einmal genau, ob Sie die richtigen Festplatten gewählt haben. Falls Sie versehentlich die neue als Quelle und die alte als Ziel einstellen, gehen alle Daten verloren. Stimmt alles? Dann klicken Sie auf „Next“, und Easeus Todo Backup beginnt damit, die Daten zu kopieren. Abhängig von der Größe der Festplatte kann das einige Zeit dauern.

Schritt 6:
Wenn Todo Backup mit dem Kopieren fertig ist, schalten Sie den PC aus und entfernen die alte Platte. Starten Sie danach den PC, und probieren Sie aus, ob Windows hochfährt. Falls nicht, fehlt der Treiber für den neuen Festplatten-Anschluss, und Sie müssen die Anleitung in Tipp 3 befolgen.

PC-WELT Marktplatz

181736