155010

Szenario 4: Kleine Internet-Präsenz mit BlogUmsetzungsvorschlag: WordPress

20.08.2009 | 09:28 Uhr |

Viele Anbieter betreiben Websites, um mit Kunden zu kommunizieren. Das kann für Freiberufler genauso gelten wie für kleine Firmen, die ihre Kompetenz darstellen und sich mit Interessenten und Kunden austauschen wollen. Die Firmenstruktur ist übersichtlich und das Rechtesystem kaum hierarchisch. Komplexere Interaktionselemente sind nicht erforderlich.

Aufgrund der starken Fokussierung auf die Blog-Funktionalität bietet sich für diesen Fall WordPress an. WordPress konzentriert sich auf Ästhetik und Usability, außerdem orientiert sich das Open-Source-CMS an Web-Standards. WordPress sollte als CMS ernst genommen werden. Zwar ist es funktional begrenzt, dafür zeichnet es sich durch einfache Bedienung bei Eingabe und Bearbeitung der Inhalte aus. Somit halten sich sowohl Einführungsaufwand als auch Einarbeitungszeit für die Anwender in Grenzen.

PC-WELT Marktplatz

155010