815093

Überwachungsfalle Smartphone

13.04.2011 | 10:36 Uhr |

Wenn Sie von Ihrer Firma ein Smartphone zur Verfügung gestellt bekommen haben, glauben Sie nicht, dass irgendetwas, was Sie damit tun, im Privaten stattfindet. Für Ihre IT-Abteilung ist es ein Leichtes, von Anrufen über Textnachrichten bis hin zu installierten Anwendungen alles zu kontrollieren. Zudem gewinnt das Thema mobile Sicherheit mehr und mehr an Bedeutung, sodass Ihre Aktivitäten höchstwahrscheinlich auch aufgezeichnet werden. Sie tun also gut daran, für private Zwecke Ihr eigenes Smartphone zu benutzen - auch, wenn das vielleicht nur ein HTC Wildfire und kein iPhone 4, wie das Ihrer Firma, ist.

Im großen Ganzen gibt es so etwas wie Online-Privatsphäre leider nicht. Auch wenn die Mitarbeiter-Überwachung im Büro bei den Angestellten verpönt ist, sollten Sie nicht vergessen: das Unternehmen und sämtliche Hardware, die Ihnen darin zur Verfügung gestellt wird, gehören immer noch Ihrem Chef. Und dem ist es vermutlich nicht egal, was Sie mit Ihrer Zeit und den Geräten im Büro anfangen.

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

815093