1947170

Tipp: Lebenslauf-Infografik bei Resumup bauen

27.08.2017 | 08:06 Uhr |

3. Hashtag-Suche bei Twitter

Bei der Jobsuche sollte man auch an Twitter denken. Gerade Firmen mit Social Media-Bezug machen dort auf ihre offenen Stellen aufmerksam. Diese Angebote werden meist mit passenden Hashtags veröffentlicht, die man über die Twittersuche findet. Im ersten Schritt könnte man zum Beispiel nach seinem gewünschten Einsatzort suchen, also zum Beispiel #Hamburg #Job. Die Jobsuche auf Twitter ist nicht nur aktuell, sie bietet auch den direkten Kontakt zu Personen, die bereits bei diesem Arbeitgeber arbeiten. Denn häufig werden die Angebote nicht vom anonymen Firmenaccount sondern von Mitarbeitern veröffentlicht. Die könnte man dann durchaus kontaktieren kann, wenn man mehr über den Job wissen möchte.

4. Aktiv in Frage- und Antwort-Portalen

Für die erfolgreiche Jobsuche im Netz empfiehlt Kristin Burnham auch, sich auf Frage- und Antwort-Portalen wie Quora als Experte zu seinem Thema zu positionieren. Denn Recruiter würden auch auf diesen Seiten Ausschau nach Talenten halten. Quora ist hierzulande weniger bekannt. Übertragen auf den deutschsprachigen Raum könnte man den Ratschlag aussprechen, in zum Fachgebiet passenden Foren oder Portalen Präsenz zu zeigen und sich so als Experte zu positionieren.

5. Google+ nicht vernachlässigen

Bei Google+ ist im Vergleich zu Facebook oder Twitter deutlich weniger los, weshalb viele das Netzwerk als unwichtig abtun. Das sollten sie nicht. Gerade wegen seiner Verknüpfung mit der Google-Suche sollte man sein Google+-Profil pflegen. 

6. Resumup nutzen

Zusätzlich zu den fünf Tipps von Kristin Burnham lohnt sich auch ein Blick auf die Plattform Resumup . Bei Resumup meldet man sich mit seinem Facebook- oder Linkedin-Account an und erstellt in wenigen Schritten aus seinem Lebenslauf eine Infografik, die man auch abspeichern und auf anderen Seiten einbauen kann. Dabei bleibt es nicht. Wer bei Resumup sein Karriereziel einträgt, bekommt angezeigt, welche Schritte und Fähigkeiten fehlen, bis man dieses Ziel erreicht. Um diese Aussage zu treffen, hat Resumup zig Social Media-Profile durchforstet. Gerade IT-Experten können mit einem Profil bei Resumup zeigen, dass sie neugierig auf neue Anwendungen sind.

PC-WELT Marktplatz

1947170