219444

Tuning für Microsoft Excel

Diese Box schalten Sie in den ADD-INS aus
Vergrößern Diese Box schalten Sie in den ADD-INS aus
© 2014

Nervige "EuroValue"-Box: In Excel XP ist das kleine "EuroValue"-Fenster dafür gedacht, diverse Währungen in Euro umzurechnen. Das Lästige daran ist aber, dass sie immer wieder erscheint, auch wenn Sie sie wegklicken. Gehen Sie im Menü Extras zu Add- Ins und tilgen Sie das Häkchen bei "Eurowährungs-Tool". Schon haben Sie dauerhaft Ruhe.

Aufgabenbereich loswerden

In neueren Office-Programmen zeigt sich bei jedem Start auf der rechten Seite des Fensters ein großer Aufgabenbereich. Der stört in Word nur wenig, weil die meisten Dokumente im Hochformat daherkommen und deshalb nicht so viel Breite brauchen. In Excel ist man hingegen meist froh um jeden Zentimeter Tabelle, den man zusätzlich auf den Bildschirm bringt. Soll Excel Sie nicht bei jedem Start mit dem Aufgabenbereich irritieren, deaktivieren Sie "Startaufgabenbereich" im Menü Extras/Optionen/Ansicht.

Wo ist der Speicherpfad?

Der Ordner, in dem Ihre Tabellen standardmäßig landen, lässt sich auch in Excel anpassen – allerdings nicht so komfortabel wie in Word. Schauen Sie in Extras/Optionen/Allgemein. Leider gibt es bei "Standardspeicherort " kein Durchsuchen-Symbol, weshalb Sie den Pfad von Hand eintippen müssen. Hierzu ein Trick, um Vertipper zu vermeiden: Öffnen Sie den gewünschten Speicherordner zuerst per Windows-Explorer. Dann können Sie in der Adresszeile des Windows-Explorers den ganzen Pfad per Maus markieren, mit Ctrl+C kopieren und in Excel beim Standardspeicherort einfügen.

Standardschrift

Nicht alles in Excel erledigt sich auf dieselbe Weise wie in Word. Versehen Sie beispielsweise eine Zelle mit einer neuen Schriftart oder -größe, suchen Sie im Format-Fenster vergeblich nach einer Schaltfläche wie Standard. So bringen Sie dem Tabellenkünstler bei, nicht verwenden: Ändern Sie die Einstellung von "Standardschriftart" und "Schriftgrad" unter Extras/Optionen/Allgemein.

PC-WELT Marktplatz

219444