176528

Trügerische Sicherheit

Die Textkopierfunktion in PDF-Dokumenten ist zwar praktisch, birgt aber Sicherheitsrisiken. So werden vielfach Texte schwarz markiert oder mit einem Kästchen überdeckt, um sie unkenntlich zu machen. Das Problem: Die Textpassage lässt sich noch immer mit spezieller Software betrachten. Häufig reicht es sogar, den ganzen Text im Adobe Reader zu markieren und in einer Textverarbeitung einzusetzen. Diese Schwachstelle wurde nicht nur Firmen, sondern auch schon Regierungsstellen zum Verhängnis.

Mit Redaction lassen sich Textpassagen Unkenntlich machen
Vergrößern Mit Redaction lassen sich Textpassagen Unkenntlich machen
© 2014

Um Textpassagen vor dem PDF-Export in Word zuverlässig zu verwischen, bietet Microsoft ein kostenloses Plug-In namens Redaction an. Das Programm finden Sie via Suchfeld unter www.microsoft.com/downloads.

Bei Anwendungen ohne eine solche Funktion müssen Sie das Dokument unter einem anderen Namen sichern, die heiklen Passagen herauslöschen und danach ein PDF erstellen.

Je nach Anforderung lässt sich eine PDF-Datei ganz oder auch nur teilweise mit einem Passwort schützen
Vergrößern Je nach Anforderung lässt sich eine PDF-Datei ganz oder auch nur teilweise mit einem Passwort schützen
© 2014

VERSCHLÜSSELTE PDF-DATEIEN
Möchten Sie bei einem PDF-Dokument die Funktionalität einschränken (zum Beispiel das Ausdrucken verhindern) oder den Zugang regulieren, kann FreePDF weiterhelfen. Aktivieren Sie vor dem Export die Option "PDF Verschlüsseln" und klicken Sie auf den gewünschten Exportweg C. Jetzt zeigt FreePDF ein neues Dialogfeld. Wählen Sie dort im Einblendmenü "Sicherheit" den Punkt 128-Bit A, um die Zugriffsoptionen B einzublenden. Soll das PDF jedem offenstehen, sich aber nur eingeschränkt bearbeiten lassen, tragen Sie im Feld "Ändern Passwort" ein Kennwort ein. Lassen Sie aber das Feld "Öffnen Passwort" leer. Legen Sie anschließend unten die gewünschten Einschränkungen fest und klicken Sie auf OK.

Soll sich das PDF nur mit einem Kennwort öffnen lassen, tippen Sie dieses ins Feld "Öffnen Passwort" ein. Lassen Sie das Feld «Ändern Kennwort» leer und klicken Sie auf OK. So kann der Empfänger mittels Kennwort das PDF öffnen und dieses ohne Einschränkungen verwenden. Die dritte Variante kombiniert beide Sicherheitsstufen. Um das Öffnen des PDFs mit einem Kennwort zu schützen, tippen Sie in beide Eingabefelder unterschiedliche Kennwörter ein. Allerdings geben Sie nur das Kennwort vom Eingabefeld "Öffnen Passwort" weiter. Jetzt kann die PDF-Datei mit dem Passwort geöffnet, aber trotzdem nur eingeschränkt verwendet werden.

PC-WELT Marktplatz

176528