829078

Trick Nr.1: Günstiges Angebot, hoher Preis

27.10.2019 | 09:06 Uhr |

Dieser Trick ist so alt, wie die Welt selbst. Die Beratungsunternehmen unterbieten sich gegenseitig, um Ihre Gunst zu gewinnen und hoffen, über zusätzliche Gebühren auf Grund von geänderten Rahmenbedingungen und individuellen Anpassungen, wieder auf ihre Kosten zu kommen. Wenn die tatsächliche Rechnung vorgelegt wird, so werden Sie mehr als geplant ausgeben müssen.

Ein Grund hierfür ist, dass falls ein Beratungsunternehmen einen realistischen Kostenvoranschlag tätigen würde, dieses Unternehmen gegen die anderen Wettbewerber ausgespielt würde, sagt Steve Bogner, geschäftsführender Gesellschafter von Insight Consulting Partners .

„Die meisten Beratungsunternehmen wissen bereits zu Beginn, wenn sie ihr Angebot unterbreiten, dass das Budget zu gering ist für die Ergebnisse, die sich der Kunde wünscht", sagt er. „Aber wenn sie ein höheres Angebot darlegen, bekommt das Unternehmen den Auftrag nicht."

Die besten Job-Börsen im Internet

Selbst wenn das Beratungsunternehmen auf all die Schlüsselelemente in Ihrem Auftrag eingeht und zu einem vernünftigen Preis realisieren will, so sind Sie noch immer nicht auf der sicheren Seite. Das Beratungsunternehmen hat immer noch Spielraum auf welche Art und Weise Ihre Anforderungen integriert werden, sagt Mike Meikle , der Vorstandsvorsitzende von Hawkthorne Group einem Boutique-Verwaltungs- und Technologie-Beratungs-Unternehmen.

Die Lösung: Planen Sie einen Puffer in Ihr Budget mit ein, sagt Meikle.

Die Top-Frauen der IT-Branche

„Sie sollten einen Spielraum bei Ihren Anforderungen mit einplanen, damit ihr finanzieller Rahmen nicht gesprengt wird", sagt er. „Je flexibler Sie sind, desto besser ist das Verhältnis zwischen Ihnen und dem Beratungsunternehmen."


PC-WELT Marktplatz

829078