746197

3D ohne Brille auf mobiler Konsole & TV

30.12.2010 | 10:34 Uhr | BRK / Panagiotis Kolokythas

Nintendo 3DS
Vergrößern Nintendo 3DS
© 2014

In Sachen 3D-Gaming hat sich auch Nintendo etwas Neues einfallen lassen. Ende März 2011 soll mit dem Nintendo 3DS das neueste Modell der DS-Serie erscheinen. Im Gegensatz zu seinen Vorgängern, können Sie dank einer innovativen Technik auch auf der beliebten Handheld-Konsole in virtuelle 3D-Welten eintauchen.

Das Besondere daran ist, dass dazu keine 3D-Brille nötig ist, wie man es bislang von 3D-Filmen im Kino gewohnt ist. Ermöglicht wird dies durch ein autostereoskopisches Display , das durch ein Bildraster jedem Auge ein anderes Bild präsentiert, wodurch beim Betrachter eine Tiefenwirkung entsteht. Neben Spielen können so auch 3D-Fotos erstellt werden. Auch auf Fernsehern soll diese Technik in Zukunft zum Einsatz kommen.

Toshiba will zum Jahreswechsel bereits zwei 3D-Fernseher präsentieren. Die Technik steckt für Fernsehgeräte jedoch noch in den Kinderschuhen und es wird voraussichtlich noch eine Weile dauern, bis erschwingliche Geräte für die breite Masse produziert werden können.

PC-WELT Marktplatz

746197