66724

Treiber-Update

15.02.2009 | 10:03 Uhr | Michael Schmelzle, Ines Walke-Chomjakov

Perfekte Gerätetreiber gibt es nicht. In der schnelllebigen Hardware-Branche gilt es, neue Produkte schleunigst auf den Markt zu bringen. Da bleibt wenig Zeit für aufwendige Kompatibilitätstests und eine verantwortungsvolle Fehlerbereinigung. Nur zu oft geschieht das auf dem Rücken der Käufer, die von den Herstellern quasi als kostenlose Beta-Tester missbraucht werden. Für einen stabilen gesunden Rechner sind daher bei bestimmten Komponenten regelmäßige Treiber-Updates Pflicht.

Grafikkarte: ATI und Nvidia veröffentlichen mindestens einmal pro Monat eine verbesserte Version ihres Referenztreibers. Die beiden Grafikchiphersteller konzentrieren sich dabei hauptsächlich auf die verbesserte Darstellung von aktuellen 3D-Spielen, merzen aber auch laufend andere Fehler aus. Vor allem bei Windows Vista mit seiner 3D-Oberfläche und dem neuen Grafikkarten-Treibermodell treten noch viele Fehler auf, die die Stabilität des Rechners beeinträchtigen. Schauen Sie daher regelmäßig auf der Website Ihres Grafikchip-Herstellers vorbei, etwa unter http://ati.amd.com/de oder www.nvidia.de .

Vorsicht: Bekannte Seiten wie www.3dcenter.org/treiber bieten auch Betatreiber von ATI und Nvidia an. Diese Versionen sind mangels Kompatibilitätsprüfung noch nicht offiziell vom Grafikchiphersteller freigegeben. Sie liefern aber die schnelle Lösung für ein ganz bestimmtes Problem, etwa die flüssigere und hübschere Darstellung eines gerade frisch veröffentlichten 3D-Spiels. Setzen Sie solche Betatreiber nur ein, wenn Sie von dem Problem betroffen sind und es sofort lösen wollen. Das Risiko ist recht hoch, dass diese Treiber im Alltagsbetrieb die Systemstabilität beeinträchtigen.

Übersichtlich: Auf der Asus-Webseite sind alle Hauptplatinen-Updates aufgelistet
Vergrößern Übersichtlich: Auf der Asus-Webseite sind alle Hauptplatinen-Updates aufgelistet
© 2014

Hauptplatine: Viele Funktionseinheiten wie der Netzwerk- und der Soundchip sitzen mittlerweile direkt auf der Hauptplatine. Ein Garant für den stabilen Betrieb Ihres Systems sind daher auch die zahlreichen fehlerbereinigten Update-Versionen der Hauptplatinen-Treiber. Besuchen Sie daher regelmäßig die Website Ihres Platinenherstellers. Dort finden Sie im Download-Bereich Ihres Modells alle relevanten Treiberkomponenten (Bios, Laufwerk, Netzwerk, Sound) nebst den spezifischen System-Tools aufgelistet. So gewinnen Sie schnell einen Überblick, was sich seit Ihrem letzten Besuch getan hat.

Brenner: Auch die Brennerhersteller bieten häufig verbesserte Firmware auf ihren Websites an. Dabei erweitern und optimieren sie vor allem die interne Medienliste, in der für jeden aufgeführten Rohlingstyp empfehlenswerte Brennparameter definiert sind. Wenn Sie also häufig Ihre Dateien auf CD oder DVD sichern, erhöhen Sie durch regelmäßige Firmware-Updates automatisch die Datensicherheit.

PC-WELT Marktplatz

66724