2221

Traceroute-Ergebnis verstehen und orten

06.05.2010 | 14:05 Uhr | Benjamin Schischka

Firefox-Addon: Flagfox
Vergrößern Firefox-Addon: Flagfox
© 2014

Das Ergebnis sieht meist wie folgt aus: In einer Liste stehen der Reihenfolge nach (meist nummeriert) alle passierten Stationen mit der Antwortdauer in Millisekunden (ms). Daneben finden Sie gewöhnlich IP-Adresse und oft den Namen der Station. Wenn der Name alleine nicht Aufschluss über die Station gibt, behelfen Sie sich mit einem kostenlosen Webdienst: Bei www.netip.de fügen Sie die IP-Adresse ein und der Dienst spuckt den ungefähren Ort plus Karte aus. So können Sie den Weg Ihrer Anfrage auch auf der Weltkarte verfolgen.

MagicNet Trace integriert außerdem noch eine Whois-Abfrage, die Informationen zu Besitzer und Kontakt der Internetseite sammelt. Eine Gratis-Whois-Abfrage im Netz können Sie ebenfalls auf netip.de durchführen - klicken Sie einfach auf den Whois-Button.

Wenn eine Webseite sehr lange lädt, liegt die Schuld womöglich bei einer der Zwischenstationen der Anfrage. Finden Sie es per Traceroute heraus! Der Punkt mit der längsten Millisekunden-Differenz verzögert die Anfrage am meisten.

Tipp: Das Firefox-Addon Flagfox zeigt mit einer Flagge an, in welchem Land der Server steht, auf dessen Website Sie gerade surfen. Mit einem Klick per mittlerer Maustaste auf die Flagge führt das Addon eine Whois-Abfrage durch.

PC-WELT Marktplatz

2221