253477

Tipps und Tricks: Netzwerke perfekt konfigurieren

11.08.2009 | 16:43 Uhr |

Netbios-Unterstützung bei Peer-to-Peer nicht abschalten: Oft ist der Tipp zu lesen, dass man bei einem PC mit Internet-Zugang aus Sicherheitsgründen die Netbios-Unterstützung abschalten solle. Das Protokoll dient dazu, Ressourcen des PCs über das Netzwerk freizugeben und insbesondere die Freigabenamen zu übertragen.

Zum Abschalten öffnen Sie in der "Systemsteuerung" das Modul "Netzwerkverbindungen" und rufen dann über das Kontextmenü die "Eigenschaften" der "LAN-Verbindung" auf. Markieren Sie im Register "Allgemein" den TCP/IP-Eintrag, und führen Sie einen Klick auf "Eigenschaften" aus. Klicken Sie im Eigenschaftendialog auf "Erweitert". Im Register "WINS" stellen Sie die Option "NetBIOS über TCP/IP deaktivieren" ein - fertig.

Aber: Wenn Sie die Netbios-Unterstützung für die Netzwerkverbindung abschalten, funktioniert Ihr Windows-Peer-to- Peer-Netzwerk nicht mehr richtig. In diesem speziellen Fall müssen Sie also den Sicherheitsaspekt hintanstellen.

PC-WELT Marktplatz

253477