2042543

Endgeräte aktuell halten - Verbindungsabbrüche beheben

26.12.2015 | 08:32 Uhr |

Microsoft entwickelt Office 365 ständig weiter. Aus diesem Grund sollten Sie auch die Client-Systeme aktuell halten. Vor allem, wenn Sie mit Outlook Verbindungsprobleme haben, sollten Sie die aktuellsten Servicepacks und anschließend über Windows-Update die aktuellsten Patchesinstallieren. Wichtig in diesem Zusammenhang ist das Office 2010 SP3 und das Office 2013 SP1:

Service Pack 2 für Microsoft Office 2010 (KB2687455) 64-Bit-Edition

Service Pack 2 für Microsoft Office 2010 (KB2687455) 32-Bit-Edition

Service Pack 1 für Microsoft Office 2013 (KB 2817430) 32-Bit-Edition

Service Pack 1 für Microsoft Office 2013 (KB 2817430) 64-Bit-Edition

Nachdem Sie das aktuellste Servicepack installiert haben, sollten Sie über Windows-Update überprüfen, ob es neue Patches für das Betriebssystem und für Office gibt. Lassen Sie alle Aktualisierungen installieren, und suchen Sie danach erneut nach Updates. Erst wenn keine Updates mehr gefunden werden, ist Outlook auf dem neusten Stand. Gehen Sie dazu folgendermaßen vor:

1. Suchen Sie im Startmenü/Startseite nach wuapp

2. Klicken Sie auf Nach Updates suchen

3. Lassen Sie alle Updates installieren, und wiederholen Sie den Vorgang, bis keine Updates mehr angezeigt werden.

4. Klicken Sie auf Einstellungen ändern .

5. Aktivieren Sie die Option Updates für andere Microsoft-Produkte bereitstellen, wenn ein Windows-Update ausgeführt wird .

6. Lassen Sie dann erneut nach Updates suchen und installieren auch diese so lange, bis keine mehr gefunden werden.

Auf gute Verbindung: Outlook-Konten können Sie direkt in Outlook reparieren, wenn die Verbindung zu Office 365 Probleme macht.
Vergrößern Auf gute Verbindung: Outlook-Konten können Sie direkt in Outlook reparieren, wenn die Verbindung zu Office 365 Probleme macht.
© Thomas Joos

In Outlook können Sie Probleme auch oft durch eine Reparatur beheben:

1. Öffnen Sie Outlook.

2. Am Beispiel von Outlook 2013 klicken Sie auf die Registerkarte Datei und wählen Sie Ihr Office 365-Konto über Kontoeinstellungen\Kontoeinstellungen aus.

3. Klicken Sie auf Reparieren und lassen Sie das Konto danach erneut verbinden.

PC-WELT Marktplatz

2042543