220460

Tipp Nummer 2: E-Mail und WLAN einrichten

Im Anschluss an die Einführung hilft der BlackBerry Bold bei der Einrichtung von einem oder mehreren E-Mail-Konten oder eines WLANs. Um die E-Mail einzurichten, wir der Nutzer gefragt, ob er eine E-Mail-Adresse erstellen oder ein geschäftliches E-Mail mit einem BlackBerry-Enterprise Server einrichten möchte. Wer sein Konto bei GMX, web.de, Google Mail oder Yahoo hat, wählt die erste Option aus und klickt anschließend auf weiter. Als nächstes sind Benutzername und Passwort für den Mailzugang anzugeben. Alle weiteren Daten holt sich das Smartphone aus dem Internet. Sobald alle Daten gefunden wurden, synchronisiert sich das Handy mit dem Mail-Server und Sie finden Ihre elektronische Post nun auch auf Ihrem Blackberry.

Wer zuhause WLAN nutzt, kann seinen BlackBerry Bold auch ganz einfach in sein Heimnetzwerk einbeziehen. Darüber lassen sich dann E-Mails versenden und der Zugang ins Internet und in die BlackBerry App World wird geebnet. Im WLAN-Assistenten klicken Sie auf „nach Netzwerken suchen“. Falls Sie WLAN auf dem BlackBerry noch nicht aktiviert haben, fragt der Bold, ob es nun aktiviert werden soll. Hier bestätigen Sie. Anschließend zeigt Ihnen der BlackBerry eine Liste mit WLAN-Netzen. Suchen Sie ihr Netzwerk aus, geben Sie Ihr Passwort (WEP- oder WPA-Schlüssel) an und drücken Sie auf „verb“ (kurz für „verbinden“). Sie können den Zugang nun als Profil speichern. Das hat den Vorteil, dass Sie beim nächsten Einloggen automatisch mit dem WLAN verbunden werden.

Wer E-Mail oder WLAN erst später einrichten möchte, beendet den Verbindungsassistenten. Um die Einrichtung später nachzuholen, einfach vom Startbildschirm aus die BlackBerry-Menü-Taste (die mit den 7 Punkten) drücken, den Menüpunkt „einrichten“ auswählen und die entsprechende Option für E-Mail oder WLAN anklicken.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
220460