220356

Tipp 9) Treiber: Viel Lärm um eine fehlende Signatur

19.01.2010 | 10:47 Uhr |

Wer Treiber installiert, bekommt häufig Warnhinweise. Der Grund: Viele Treiber sind nicht durch Microsoft signiert und werden von Windows daher als potenziell verdächtig eingestuft. Das ist meist ungerechtfertigt, und Sie können solche Hinweise getrost unterbinden – sie sagen nur aus, dass der Hersteller diesen Treiber nicht von Microsoft zertifi zieren ließ.

Signaturcheck deaktivieren: Auf der Registerkarte „Hardware“ im „System“-Fenster der Systemsteuerung finden Sie dazu unter XP den Punkt „Treiber, Treibersignierung“. Wenn Sie hier „Ignorieren“ wählen, fragt Windows Sie nicht mehr jedes Mal beim Installieren eines Treibers, ob Sie dies auch wirklich wollen.

Um den Signaturcheck unter Vista und Windows 7 abzuschalten, öffnen Sie ein Kommandozeilenfenster mit Admin-Rechten und geben den Befehl

Bcdedit.exe /set nointegritychecks ON

ein. Mit „OFF“ stellen Sie den Urzustand wieder her.

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

220356