Channel Header
149840

Tight VNCinstallieren und konfigurieren

05.02.2004 | 10:46 Uhr |

Während der Installation auf dem Host will das Programm von Ihnen wissen, ob "Tight VNC as a system service", also als Systemdienst, registriert werden soll. Dies ist sehr zu empfehlen, da Sie den VNC Server auf dem Host dann nicht mehr manuell starten müssen und die Fernsteuerung jederzeit zur Verfügung steht.

Zur Einbindung als Dienst gehen Sie auf "Start, Alle Programme, TightVNC, Administration" und wählen "Install VNC Service". Die Einstellung können Sie übrigens per "Remove VNC Service" jederzeit ändern. Nach einem Neustart des Host-PCs meldet sich das Programm mit einem Warnhinweis und macht Sie darauf aufmerksam, dass Sie noch kein Passwort für die Verbindungsaufnahme vergeben haben. Per Klick auf "OK" rufen Sie den entsprechenden Dialog auf.

Im Bereich "Incoming Connections" tippen Sie in die Eingabefelder "Password" und "Password (view only)" jeweils das gewünschte Kennwort ein. Dadurch können Sie zwei Benutzergruppen definieren, von denen die eine volle Zugriffsrechte erhält, während sich die andere mit dem bloßen Betrachten ("view only") des Remote Desktops begnügen muss. Anschließend legen Sie fest, welche Aktion der VNC Server nach dem Abmelden des letzten Clients ("When Last Client Disconnects") durchführen soll. Zur Auswahl stehen die Optionen "Do nothing" (VNC Server läuft weiter), "Lock workstation" (der angemeldete Benutzer wird abgemeldet) und "Logoff workstation" (alle Netzwerkverbindungen werden getrennt, der Rechner wird in den Standby-Modus versetzt). Welchen Befehl Sie nehmen, hängt primär von der Art der Nutzung ab.

Greifen nur Sie per Fernsteuerung auf den Host zu, sollten Sie sich für eine der beiden letztgenannten Optionen entscheiden. Wird der VNC Server hingegen von mehreren Personen ferngesteuert, ist unbedingt der erste Befehl zu wählen, um eine permanente Erreichbarkeit sicherzustellen.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
149840