125554

Textlisten erstellen oder importieren

07.04.2004 | 13:35 Uhr | Hermann Apfelböck

Wenn Sie ständig feststehende Listen etwa von Mitarbeitern, Fußballvereinen oder Software-Bezeichnungen eingeben, können Sie derartige Listen als fertige Bausteine ablegen. Unter "Extras, Optionen, Auto- Ausfüllen" finden Sie bereits vorgegebene Listen.

Eine neue fügen Sie hinzu, indem Sie diese in der Excel-Tabelle markieren, im genannten Menü auf "Neue Liste" und schließlich auf "Importieren" klicken. Künftig genügt ein einziger Eintrag - den Rest der Liste ziehen Sie mit dem Ausfüllkreuz in die gewünschten Nachbarzellen. Um nicht mal den Namen der Liste ganz eingeben zu müssen, können Sie eine Mitarbeiterliste etwa mit dem Kürzel "ma" beginnen (Tipp 1), das Sie nach dem "AutoAusfüllen" wieder löschen.

Umfangreiche Listen, die außerhalb von Excel bereits in einem anderen Format vorliegen, lassen sich mit oder ohne Aufbereitung direkt öffnen (Dateityp "Alle Dateien (*.*)" wählen und importieren): Eine bestehende Struktur erkennt Excels "Textkonvertierungs-Assistent" automatisch. Ist das nicht der Fall, bietet sich als Zwischenschritt an, die unsystematischen Begrenzer in einer Textbearbeitung jeweils durch Semikolon zu ersetzen und die Datei im CSV-Format zu speichern.

PC-WELT Marktplatz

125554