216320

Textfluss um das Bild

Soll der Text die Bilder umfließen? Nach einem Rechtsklick auf ein Bild öffnen Sie das Menü Grafik formatieren und wechseln zu Layout. In Word 2007 führen Sie ebenfalls einen Rechtsklick auf das Bild aus und greifen danach zur Option Textumbruch.

Wählen Sie nun in beiden Word-Versionen die Darstellung Rechteck bzw. Quadrat oder Passend. Jetzt klebt das Bild auch nicht mehr wie ein Buchstabe in einer Zeile. Soll der Text den Konturen eines Objekts folgen, klicken Sie in der Grafikleiste von Word 2003 bzw. im Reiter Bildtools von Word 2007 auf das Textfluss-Icon B und gehen zu Rahmenpunkte bearbeiten. Ziehen Sie nun den Rand des Bildes an den gewünschten Stellen zum Objekt hin. Der Text rückt nach. Wenn der Hintergrund einfarbig ist, bringen Sie ihn mit dem Symbol Transparenzfarbe bestimmen C zum Verschwinden. In Word 2007 wählen Sie Neu einfärben C.

Landet ein Teil des Textes immer auf der falschen Seite des Bildes? In diesem Fall öffnen Sie in Word 2007 Bildtools/Format/Position/Weitere Layoutoptionen oder gehen in Word 2003 nach einem Rechtsklick auf das Bild zu Grafik formatieren/ Layout/Weitere. Hier legen Sie fest, ob der Text rechts oder links des Bildes bleiben soll – oder auf der Seite mit dem meisten Platz. Grafik fixieren: Wenn Sie Absätze einfügen oder verschieben, wandert das Bild mit. Manchmal möchte man das vermeiden. Wechseln Sie im Fenster "Erweitertes Layout" zum Reiter Bildposition. Deaktivieren Sie "Objekt mit Text verschieben ". Sie können auch festlegen, dass das Bild in einem bestimmten Abstand zu einer Spalte, zu einem Absatz oder zum Seitenrand liegt. Farbanpassungen: Für Farb- und Kontrastkorrekturen verwenden Sie am besten ein Bildbearbeitungsprogramm.

Die Word-eigenen Werkzeuge im Menü Bildtools/Format sind zu rudimentär. Ein Tipp: Positionieren Sie das Bild hinter dem Text, lässt sich in Word mit mehr Helligkeit D und etwas weniger Kontrast E eine Art Wasserzeicheneffekt erzielen. Bild unerreichbar: Ist Ihr Bild im Dokument verschwunden? Gehen Sie in Word zur Layoutansicht. Dort sind die Grafiken sichtbar. Manchmal lassen sich hinter dem Text liegende Bilder nicht anklicken. Dann wählen Sie in Word 2003 die Option Ansicht/Symbolleisten/Zeichnen. Klicken Sie jetzt auf das Mauszeigersymbol, schon lassen sich Zeichnungsobjekte markieren. Dasselbe erreichen Sie in Word 2007 mit dem Menü Markieren/Objekte markieren unter "Bearbeiten" im Reiter Start.

. Der Artikel stammt von unserer Schwesterpublikation PCtipp.

PC-WELT Marktplatz

216320