2662809

Xiaomi Black Shark 4 Pro im Test: Gaming-Smartphone mit 144 Hertz schnellem Display

07.06.2022 | 14:15 Uhr |

Das Xiaomi Black Shark 4 Pro ist ein großartiges, auf Spiele ausgerichtetes Smartphone. Trotz seiner nicht ganz aktuellen Ausstattung kann das Gaming-Phone im Test überzeugen.

Fast ein Jahr nach der ersten Ankündigung des Xiaomi Black Shark 4 Pro in China ist das Smartphone nun auch in Deutschland verfügbar. Das Smartphone glänzt mit Gaming-orientierten Funktionen wie einem 144-Hz-AMOLED-Display, magnetischen Pop-up-Auslösern, RGB-Beleuchtung und 120-Watt-HyperCharge-Unterstützung. Das klingt verlockend. Aber kann die Ausstattung von Anfang 2021 mit den Smartphones von 2022 mithalten?

  • Bewertung des Experten: 4 von 5 Punkten

  • Vorteile: Unglaubliches 144-Hz-AMOLED-Display, magnetische Pop-up-Auslöser sind praktisch, unglaubliche Leistung für einen älteren Chipsatz

  • Nachteile: Preis spiegelt nicht das Alter der internen Komponenten wider, JoyUI 12.5 kann frustrierend zu bedienen sein, begrenzte RGB-Beleuchtung

  • Kurzfazit: Das Black Shark 4 Pro verfügt über einige großartige, auf Spiele ausgerichtete Funktionen, darunter magnetische Pop-up-Trigger und eines der reaktionsschnellsten Displays auf dem Markt. Der zum Testzeitpunkt über ein Jahr alte Snapdragon 888 verhindert eine noch bessere Bewertung.

Design und Ausstattung

  • Groß und sperrig, aber nicht unhandlich 

  • Aufgeräumtes Design mit dezenter RGB-Beleuchtung

  • Integrierte Auslöser sind ein echter Knaller

Das Xiaomi Black Shark 4 Pro ist ein Gaming-Handy. Das bedeutet, dass es nicht das dünnste oder leichteste auf dem Markt ist - wahrscheinlich wegen der verstärkten Innereien und größeren Kühlkomponenten als sie bei Standard-Flaggschiffen verbaut sind. Wenn das nicht Ihr Ding ist, sind Sie anderswo besser aufgehoben.

Xiaomi Black Shark 4 Pro
Vergrößern Xiaomi Black Shark 4 Pro

Aber obwohl das Black Shark 4 Pro mit 9,9 mm Dicke und einem Gewicht von 220 g ein Brocken ist, so ist es dank des schmalen 20:9-Seitenverhältnisses des 6,67-Zoll-Displays nicht unhandlich. Ein Nachteil ist allerdings, dass Sie den oberen Rand des Displays nur schwer erreichen, wenn Sie das Telefon mit einer Hand bedienen.

Abgesehen von der Größe ist das Xiaomi Black Shark 4 Pro eine Weiterentwicklung des Black-Shark-Designs. Es behält die gleiche X-Antennen-Rückseite wie sein Vorgänger, ersetzt aber die Kombination aus Metall und Glas durch eine reine Glaskonstruktion. Die Glasrückseite ist matt, um Fingerabdrücken vorzubeugen. Darunter ist das bekannte X-Muster zu sehen, mit interessanten Lichtbrechungseffekten, die dem Gerät einen hochwertigen, aber nicht zu aufdringlichen Gamer-Look verleihen.

Xiaomi Black Shark 4 Pro
Vergrößern Xiaomi Black Shark 4 Pro

Ein Gaming-Handy ist es aber auf jeden Fall, komplett mit RGB-Beleuchtung auf der Rückseite - auch wenn diese im Vergleich zu den meisten Gaming-Peripheriegeräten, die mit hellen Lichtern ausgestattet sind, ein wenig glanzlos ist. Stattdessen gibt es nur ein einziges dreieckiges RGB-Panel, das sich direkt unter den rückwärtigen Kameras befindet. Es kann so angepasst werden, dass verschiedene Farben und Muster angezeigt werden, wenn Sie etwa spielen und Anrufe entgegennehmen.

Das ist praktisch für Benachrichtigungen, wenn das Smartphone mit dem Gesicht nach unten auf einem Tisch liegt, aber es ist nicht wirklich von Vorteil für Gamer. Und es ist eine ziemlich einfache Ausführung im Vergleich zu der Beleuchtung auf dem Asus ROG Phone 5S und Red Magic 6S Pro.

Besser sind die magnetischen Pop-up-Auslöser, die sich an der rechten Seite des Smartphones befinden - oder oben links und rechts, wenn man horizontal spielt. Die Auslöser sind bei Nichtgebrauch verborgen und lassen sich einfach durch Umlegen der daneben befindlichen Schalter ausklappen. Das ermöglicht ein konsolenähnliches Spielerlebnis ohne Zubehör mitzugeführen.

Xiaomi Black Shark 4 Pro
Vergrößern Xiaomi Black Shark 4 Pro

Die Funktion hat Xiaomi im Vergleich zu ihrem Vorgänger verbessert. Es sind nur 160 g Druck zum Auslösen erforderlich. Die Lebensdauer des Triggers beträgt mehr als eine Million Auslösungen und die Bedienung ist reaktionsschneller und taktiler.

Die Trigger habe ich während meiner Zeit mit dem Xiaomi Black Shark 4 Pro sehr oft benutzt, und da sich die Auslöser für die Verwendung in jedem Spiel - nicht nur in solchen mit Controller-Unterstützung - umprogrammierwn lassen, sind sie für einige Spiele besser geeignet als ein dedizierter Controller.

Es gibt auch kleinere Designmerkmale, die das Spielerlebnis verbessern. Darunter eine zentral platzierte Lautstärkewippe auf der linken Seite, damit sie nicht im Weg ist, wenn man das Telefon horizontal hält. Die X-förmige Antenne hilft, Störungen zu reduzieren, wenn man das Telefon ebenfalls horizontal hält.

Xiaomi Black Shark 4 Pro
Vergrößern Xiaomi Black Shark 4 Pro

Ansonsten verfügt das Xiaomi Black Shark 4 Pro über einen USB-C-Anschluss zum Aufladen, einen 3,5-mm-Kopfhöreranschluss und einen Fingerabdruckscanner, der in die seitliche Einschalttaste integriert ist. Es ist in drei Farben erhältlich: Shadow Black, Mistel Grey und Cosmos Black. Halten Sie es jedoch vom Regen fern, denn es gibt keine offizielle Wasserdichtigkeitseinstufung.

Bildschirm

  • Klassenbester Bildschirm mit 144-Hz-Bildwiederholfrequenz und 720-Hz-Touch-Sample-Rate

  • E4 AMOLED-Technologie ist hell, lebendig und detailreich

  • Magic-Press-Technologie kann benutzerdefinierte Aktionen im Spiel auslösen

Ein Bereich, in dem sich das Xiaomi Black Shark 4 Pro auszeichnet, ist die Display-Abteilung. Das FHD+ Display (1.080 x 2.400 Pixel) misst beeindruckende 6,67 Zoll und bietet mit seiner E4-AMOLED-Technologie ein lebendiges, helles und detailliertes visuelles Erlebnis, das sich perfekt für mobile Spiele und Filme eignet.

Xiaomi Black Shark 4 Pro
Vergrößern Xiaomi Black Shark 4 Pro

Es gibt HDR10+-Unterstützung mit einer Spitzenhelligkeit von 1.300 nits, die Netflix-Sendungen großartig aussehen lässt. Das 20:9-Seitenverhältnis entspricht fast perfekt dem 21:9-Seitenverhältnis von Hollywood-Filmen. Aber: Standard-16:9-Inhalte haben größere schwarze Balken als üblich.

Das hohe Seitenverhältnis ist auch der Grund, warum der obere Teil des Bildschirms, wie bereits erwähnt, mit einer Hand nur schwer zu erreichen ist. Die Ränder wurden an allen vier Seiten verkleinert, um ein hochwertigeres Aussehen zu erzielen. Obwohl eine mittig platzierte Aussparung für die Kamera in das Vollbilddisplay hineinragt, ist sie mit 2,8 mm Breite nicht so auffällig wie andere Aussparungen - selbst beim Spielen.

Wenn man sich mit den Feinheiten beschäftigt, beginnt das Display wirklich zu glänzen. Es bietet eine Bildwiederholfrequenz von 144 Hz, die der bei PC-Spielern beliebten Bildwiederholfrequenz entspricht und für ein butterweiches visuelles Erlebnis sorgt. Noch beeindruckender ist die Touch-Sample-Rate von 720 Hz.

Xiaomi Black Shark 4 Pro
Vergrößern Xiaomi Black Shark 4 Pro

Das bedeutet, dass Berührungseingaben viel schneller erkannt werden als bei herkömmlichen Smartphone-Displays, was zu einer geringeren Latenz und schnelleren Reaktionszeiten führt. Das ist besonders wichtig beim Spielen von Online-Games.

Tatsächlich behauptet Black Shark, dass es dank dieser Technologie nur eine Berührungsverzögerung von 8,3 ms gibt. Wenn das stimmt, ist das einer der besten Werte auf dem Markt - selbst im Jahr 2022. Im Alltag fühlt es sich auf jeden Fall reaktionsschnell an, vor allem in Online-Shootern wie Call of Duty Mobile, wo ich in der Lage bin, sofort auf eingehende Bedrohungen zu reagieren. 

Das Display ist auch druckempfindlich und nutzt die Magic-Press-Technologie von Black Shark. Drücken Sie auf das Display, um bestimmte Spielfunktionen auszulösen, etwa das Nachladen oder den Einsatz einer Nahkampfwaffe. Obwohl es sich hierbei um eine Nischenfunktion handelt, die nicht einmal alle Spieler nutzen, ist es eine praktische Option für Power-User.

Performance und technische Daten

  • Die Leistung ist großartig, vor allem beim Spielen 

  • Snapdragon 888 ist im Vergleich zu 888+ und 8 Gen 1 veraltet 

  • Neueste Konnektivitätsoptionen umfassen Wi-Fi 6E und 5G

Als das Xiaomi Black Shark 4 Pro im März 2021 vorgestellt wurde, war es mit den besten Spezifikationen ausgestattet. Fast ein Jahr später sind diese Spezifikationen nicht mehr ganz so verlockend. Das Black Shark 4 Pro ist mit dem Snapdragon 888 von Qualcomm ausgestattet und verfügt über 8 oder 12 GB LPDDR5 6400 MHz RAM. Außerdem stehen 128 oder 256 GB UFS 3.1-Speicher zur Verfügung, womit es mit dem Asus ROG Phone 5 und dem Red Magic 6 mithalten kann, die etwa zur gleichen Zeit veröffentlicht wurden.

Xiaomi Black Shark 4 Pro
Vergrößern Xiaomi Black Shark 4 Pro

Was bedeutet das nun für die Leistung in der Praxis? Obwohl es sich nicht um die neueste und beste Technologie handelt, bietet die Kombination aus einem Snapdragon 888 und 8/12 GB LPDDR5-RAM ein solides High-End-Gaming-Erlebnis, das dank des Sandwich-Flüssigkeitskühlsystems des Herstellers auch über längere Zeiträume aufrechterhalten werden kann.

Das ist sicherlich mehr als genug für gelegentliche Handyspiele, und selbst die anspruchsvollsten AAA-Handyspiele wie Call of Duty Mobile oder PUBG Mobile laufen mit den höchsten Grafikeinstellungen und zusätzlichen Extras ohne Probleme. Auch das Scrollen durch Instagram, die Nutzung der Kamera und so ziemlich alles andere läuft genauso flüssig, wie man es erwarten kann.

Das Problem ist, dass der Snapdragon 888-Chipsatz langsam in die Jahre kommt, da der aktualisierte Snapdragon 888 Plus bereits verfügbar ist und die mit dem Snapdragon 8 Gen 1 ausgestatteten Telefone der nächsten Generation auf den Markt kommen. Im Moment macht das zwar noch keinen Unterschied, aber wenn die Entwickler die zusätzliche Leistung der neuesten Chipsätze nutzen, kann es zu einem Leistungsabfall kommen.

Davon abgesehen ist das Gaming-Handy in der Lage, die meisten anderen Smartphones mit Snapdragon 888 sowohl in unseren CPU- als auch GPU-Benchmark-Tests zu übertreffen. Zum Vergleich sehen Sie hier , wie das Black Shark 4 Pro mit 12 GB RAM im Vergleich zu ähnlich ausgestatteten Smartphones abschneidet.

Obwohl man argumentieren könnte, dass der Snapdragon 888 auf dem Papier einfach nicht so leistungsfähig, energieeffizient oder ML-fähig ist wie die neuesten Chipsätze, hat Black Shark bewundernswerte Arbeit geleistet, um jeden letzten Tropfen Leistung aus dem ein Jahr alten Chipsatz herauszuholen. Das wird zwar immer noch Spieler stören, die das Gefühl haben, dass sie das Neueste und Beste brauchen, aber für die große Mehrheit ist es vollkommen akzeptabel.

Xiaomi Black Shark 4 Pro
Vergrößern Xiaomi Black Shark 4 Pro

Abgesehen von der Leistung sollten Sie die neueste Konnektivität erwarten, einschließlich 5G-Konnektivität und Unterstützung für Wi-Fi 6E in Regionen, in denen es zertifiziert ist, Das sorgt für schnelle Internetgeschwindigkeiten, die auch für Multiplayer-Spiele und Cloud-Gaming ideal sind. Außerdem gibt es Bluetooth 5.0 für den Anschluss von Kopfhörern, Controllern und anderem Zubehör sowie NFC für digitale Zahlungen.

Rückseitige Kamera 

  • Triple-Kamera-Setup 

  • Nur die 64-Megapixel-Hauptkamera ist brauchbar 

  • Schlechte Leistung bei schlechten Lichtverhältnissen 

Die Kameraleistung ist bei jedem Smartphone wichtig. Aber wenn es eine Smartphone-Kategorie gibt, bei der sie nicht so wichtig ist, dann sind es Gaming-Handys – zumindest scheinen die Hersteller das zu glauben. Obwohl das Black Shark 4 Pro seine Kamera im Vergleich zu seinem Vorgänger verbessert hat, ist sie immer noch nicht das, was die meisten als Flaggschiff bezeichnen würden.

Xiaomi Black Shark 4 Pro
Vergrößern Xiaomi Black Shark 4 Pro

Auf der Rückseite finden Sie einen 64-MP-Hauptsensor neben einem 8-MP-Ultraweitwinkelobjektiv und einem 5Mp-Makroobjektiv. Der Hauptsensor wird die meiste Zeit verwendet werden. Seine Spezifikationen übertreffen die der beiden anderen Objektive bei weitem und bieten unter anderem eine recht gute Blende von f/1.79. Bei guten Lichtverhältnissen haben die Fotos eine ordentliche Detailtreue, lebendige Farben und einen großen Dynamikumfang. Das macht sie zu einem guten Schnappschuss für alltägliche Aufnahmen.

Bei schlechten Lichtverhältnissen lässt die Qualität nach, die Bilder wirken weicher und der Anti-Rausch-Algorithmus macht sich stärker bemerkbar – und auch im Nachtmodus gibt es keinen großen Unterschied. Die elektronische Bildstabilisierung (EIS) ist nicht in der Lage, das Wackeln beim Halten des Telefons so gut zu korrigieren, wie es die optische Bildstabilisierung (OIS) könnte.

Die Leistung des 119-Grad-Ultraweitwinkels ist bei guten Lichtverhältnissen in Ordnung, obwohl es immer noch einen deutlichen Unterschied in der Detailgenauigkeit im Vergleich zu Aufnahmen mit dem Hauptobjektiv gibt. Dieser Unterschied wird nur noch deutlicher, wenn die Lichtverhältnisse abnehmen. Das Ultraweitwinkelobjektiv eignet sich hervorragend für Landschaftsaufnahmen oder Gruppenfotos, allerdings nur bei sehr guten Lichtverhältnissen.

Xiaomi Black Shark 4 Pro
Vergrößern Xiaomi Black Shark 4 Pro

Je weniger wir über das 5-MP-Makroobjektiv sagen, desto besser. Das liegt zum Teil daran, dass wir so lange gebraucht haben, um den Modus in der Kamera-App zu finden. Man könnte meinen, als sei er von Black Shark absichtlich versteckt worden. Es funktioniert ungefähr so gut wie die meisten Makro-Objektive auf dem Markt – also quasi gar nicht. Es ist etwas, das man ein- oder zweimal benutzen kann, aber nicht mehr als das.

Klappen Sie das Handy um, finden eine 120-Grad-Ultra-Weitwinkel-Kamera mit 20 Megapixeln, die für Gruppen-Selfies mehr als ausreichend ist. Die f/2.45-Blende bedeutet jedoch, dass sie bei schlechten Lichtverhältnissen schlechter ist als die rückwärtige Weitwinkel-Kamera, sodass Sie für Videoanrufe und Selfies besser eine Lampe einschalten oder nach draußen gehen sollten.

Software

  • JOYUI 12 hat großartige, auf Spiele fokussierte Funktionen 

  • Schlechtes UI-Design, kann verwirrend sein 

  • Keine Zusage für zukünftige Android-Updates

Das Xiaomi Black Shark 4 Pro wird mit JOYUI 12 ausgeliefert. Es basiert auf Xiaomis MIUI 12 basiert, das wiederum auf Android 11 aufbaut. Es ist also eine benutzerdefinierte UI, die auf einer benutzerdefinierten UI von Stock Android 11 basiert. Verstanden? Sehr gut.

Basierend auf Xiaomi's MIUI 12, sollte es keine Überraschung sein, dass die JoyUI 12 Erfahrung so weit von Stock Android entfernt ist, wie es nur geht – im Guten wie im Schlechten. Es hat sicherlich diese Gamer-Ästhetik, mit benutzerdefinierten Symbolen, coolen Gamer-fokussierten Hintergründen und einer Reihe von Themen zur Auswahl, einschließlich Optionen von Drittanbietern. Der Hauptaufhänger von JOYUI 12 ist natürlich Shark Space 4.0, der Hub des Unternehmens für Spiele auf dem Smartphone.

Xiaomi Black Shark 4 Pro
Vergrößern Xiaomi Black Shark 4 Pro

Sie funktioniert ähnlich wie eine Konsolen-Benutzeroberfläche und bietet schnellen Zugriff auf alle installierten Spiele auf dem Smartphone an einem praktischen Ort, zusammen mit erweiterten Einstellungen wie Netzwerkstatus, Leistung, Anzeigeeinstellungen und Benachrichtigungen, um Sie beim Spielen nicht abzulenken.

Außerdem können Sie Spielmakros verwenden – etwas, das es auf den meisten Gaming-Handys nicht gibt. So lösen Sie wiederkehrende Aktionen mit einem einzigen Tastendruck aus, um das PC- und das mobile Spielerlebnis weiter anzugleichen. Hier kann man auch die magnetischen Auslöser und anderes Black Shark-Zubehör anpassen.

Abgesehen vom Gaming-Fokus gibt es jedoch die gleichen Beschwerden, die viele Nutzer über MIUI 12 haben, einschließlich eines verwirrenden Einstellungsmenüs, einer unzureichenden Unterstützung von Benachrichtigungen und einer Reihe von vorinstallierten Apps, von denen einige nicht deinstalliert werden können.

Hinzu kommt die verwirrende Benutzeroberfläche der Kamera-App, die aus irgendeinem Grund das Makro-Objektiv versteckt und auch das Ultra-Weitwinkel-Objektiv vom Hauptsensor-Schalter trennt.

Während Sie die meisten dieser Probleme lösen können, wenn Sie sich mit den Eigenheiten und Feinheiten von JOYUI 12 vertraut machen, ist es sicherlich nicht die intuitivste, funktionsreichste oder reibungsloseste Software, die es im Vergleich zu Samsung, Google oder sogar Apple gibt. Im Unterschied zu den meisten Android-Herstellern gibt es keine Verpflichtung für ein Upgrade auf Android 12, geschweige denn für zukünftige Betriebssystem-Upgrades.

Akkulaufzeit

  • Ganztägige Akkulaufzeit im Allgemeinen, aber schnellere Entladung beim Spielen 

  • 120-Watt-HyperCharge liefert 90 Prozent Ladung in nur 15 Minuten

Das Xiaomi Black Shark 4 Pro verfügt über einen 4.500-mAh-Akku, der – zumindest auf dem Papier – nicht ganz mit dem 6.000-mAh-Akku des Asus ROG Phone 5S und sogar von Nicht-Gaming-Handys wie dem Moto G200 mit 5.000 mAh konkurrieren kann.

Im Praxistest habe ich jedoch festgestellt, dass ich mit dem Black Shark 4 Pro problemlos einen ganzen Tag lang auskommen kann, ohne dass der Akku schlapp macht, wenn ich gelegentlich spiele, simse, twittere und telefoniere.

Xiaomi Black Shark 4 Pro
Vergrößern Xiaomi Black Shark 4 Pro

Wenn Sie AAA-Mobilspiele mit den höchsten Texturen und der maximalen Bildwiederholfrequenz von 144 Hz spielen möchten, ist es wahrscheinlich, dass der Akku viel schneller leer ist. Ich habe eine Verringerung der Akkulaufzeit um 10 bis 15 Prozent festgestellt, nachdem ich Call of Duty Mobile etwa 25 Minuten lang mit den höchstmöglichen Einstellungen gespielt habe.  

Die Rettung ist, dass das Aufladen unfassbar schnell ist. Mit Unterstützung für Xiaomi's 120-Watt- HyperCharge-Technologie – und im Unterschied zu vielen Konkurrenten, wird das Full-Speed-Ladegerät standardmäßig mitgeliefert. Es ist auch wirklich beeindruckend schnell: Unsere Tests zeigten eine Aufladung von 0 auf 90 Prozent in 15 Minuten. Die 100%ige Aufladung wurde innerhalb von 30 Minuten erreicht.

Selbst wenn sich der Akku schneller entlädt als bei manchen Konkurrenten, ist er also in kürzester Zeit wieder einsatzbereit. Es würde mich interessieren, wie viel Ladung der Akku nach einem Jahr mit solch extremen Ladegeschwindigkeiten noch hält.

Zusammenfassung und Fazit

Das Xiaomi Black Shark 4 Pro ist ein fähiges Gaming-Handy – uns das sogar mit seinen 2021-Spezifikationen. Während der Snapdragon 888 des Gaming-Handys im Vergleich zu Modellen aus dem Jahr 2022 langsam alt aussieht, zeigen Benchmarks, dass die Hersteller jeden Tropfen Leistung herausgeholt haben, der möglich ist, um Spitzenwerte in Benchmarks zu erzielen. Und das sogar im Vergleich zu Handys mit dem aktualisierten Snapdragon 888 Plus. Das ist wirklich eine beeindruckende technische Leistung, die sich in einem mobilen High-End-Spielerlebnis ohne Einfrieren oder Verzögerungen niederschlägt.

Xiaomi Black Shark 4 Pro
Vergrößern Xiaomi Black Shark 4 Pro

Es ist erwähnenswert, dass es sich technisch gesehen nicht um das schnellste Black Shark handelt, da die Nachfolgeserie Black Shark 4S – mit einem Snapdragon 888 Plus – in China bereits erhältlich ist. Aber angesichts der Verzögerung beim Black Shark 4 Pro wird es noch eine Weile dauern, bis dieses Gerät in Deutschland erhältlich ist - wenn überhaupt.

Wenn Sie mehr Wert auf das Spielerlebnis als auf die technischen Daten legen, ist das Xiaomi Black Shark 4 Pro immer noch eine verlockende Option. Die magnetischen Pop-up-Trigger sind eine echte Neuerung, die ein konsolenähnliches Spielerlebnis ohne zusätzliches Zubehör ermöglichen. Shark Space bietet einige großartige Softwarefunktionen, die die Spielleistung verbessern.

Auch das 144-Hz AMOLED-Display mit 720-HzTouch-Response-Rate, das auch im Jahr 2022 noch zu den besseren Gaming-Displays gehört, kann sich sehen lassen.

PC-WELT Marktplatz

2662809