575352

Tastatur putzen

Zwischen den Tasten sammeln sich mit der Zeit Haare, Keime und Staubpartikel an. Deshalb ist es empfehlenswert, dieses "Kleinbiotop" regelmäßig zu reinigen. Schalten Sie dazu das Gerät aus und trennen Sie es von der Stromzufuhr. Drehen Sie danach das Notebook auf den Kopf. Schütteln Sie es vorsichtig und klopfen Sie leicht auf die Unterseite der Tastatur, sodass die gröbsten Rückstände hinausfallen.

Wenn Sie einen kleinen Tastaturstaubsauger besitzen, lässt sich damit der verbliebene Rest heraussaugen. Solche Staubsauger gibt es ebenfalls im Fachhandel. Als Alternative reicht aber auch ein Backpinsel, mit dem Sie über die Tasten fahren und vorsichtig die Zwischenräume säubern. Um die verbliebenen Bakterien zu bekämpfen, befeuchten Sie ein Taschentuch oder Ähnliches mit Desinfektionsmittel und reiben damit die komplette Tastatur sorgfältig ab. Bei größerer Verschmutzung hilft Brennsprit. Gehen Sie aber sparsam damit um. Auf ätzende Mittel wie Nagellackentferner sollten Sie verzichten.

Achtung: Im Internet finden sich zum Teil Reinigungsanleitungen, die das Entfernen und Säubern der einzelnen Tasten empfehlen. Wir raten davon ab; der Aufwand steht in keinem Verhältnis zum Ertrag.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
575352