799771

Tablets sind auch auf der CeBIT allgegenwärtig

25.02.2011 | 13:05 Uhr | Benjamin Schischka

Eee Pad MeMo
Vergrößern Eee Pad MeMo
© 2014

Tablets sind Trend 2011 und auch ein wichtiger CeBIT-Trend. Ob für Privat oder Beruf – auf der CeBIT gibt es Tablets aus allen Bereichen zu sehen. Dass neben iPad und Windows 7 Android immer weiter Boden gewinnt, zeigen auch speziell auf Android zugeschnittene Lösungen wie der Doctor-Web-Virenschutz , der Android-Tablets frei von Viren halten soll.

Hier eine Auswahl, die Sie nicht nur als CeBIT-Besucher zu sehen bekommen, sondern auch, wenn Sie sich unser Video anschauen:

  • Asus stellt gleich mehrere Tablets auf der CeBIT vor: Das 7-Zoll-Gerät Eee Pad MeMO mit Android 3.0 lässt sich wahlweise mit Finger oder Stift bedienen. Das Eee Slate EP121 ist ein Windows-7-Tablet wird von einem Intel Core i5 angetrieben. Transformer und Slider verfügen über eine abnehmbare, beziehungsweise einschiebbare, Tastatur.

  • Fujitsu möchte mit einem Windows-7-Tablet Business-Kunden ansprechen und hat deshalb einige Spezial-Funktionen eingebaut: Fingerprint-Reader, Smartcard-Reader und auswechselbarer Batterie-Pack.

  • Das AOC-Tablet soll eher Sparfüchse ansprechen: 8 Zoll, 11g-WLAN, Android 2.1. Der Preis soll bei deutlich unter 200 Euro liegen.

Schon ein paar Wochen vor der CeBIT haben einige Hersteller der Presse einen Teil Ihrer Messe-Highlights vorgestellt. PC-WELT.tv war auf der "CeBIT-Preview"-Veranstaltung vor Ort und hat die Höhepunkte mit der Kamera festgehalten. Im ersten Teil unseres Video-Berichts sehen Sie vier Surfpads von Asus, darunter zwei Tablet-Netbook-Zwitter, ein Business-Tablet von Fujitsu sowie ein relativ günstiges Modell aus dem Hause AOC. Günstig wird auch der 3D-Monitor sein, den AOC zur CeBIT herausbringen wird. Alle Details erfahren Sie im Video. Viel Spaß beim Anschauen.

PC-WELT Marktplatz

799771