188554

Tabellen anlegen

Vorläufig handelt es sich bei Ihrer neuen Datenbank um eine leere Hülle, da sie noch nicht einmal eine Tabelle enthält. Über die Schaltfläche "Tabelle" links erreichen Sie auch den Tabellenassistenten. Er liefert Ihnen vorgefertigte Beispieltabellen, funktionierte beim Auto-Inkrement des Primärschlüssels (2 Kasten "Datenbank- Grundbegriffe") allerdings noch nicht zufriedenstellend. Über "Tabelle in der Entwurfsansicht erstellen" bauen Sie Ihre Tabellen von Hand.

Unter "Feldname" tragen Sie dort in die erste Zelle "ID" ein, um Ihre Datensätze zu identifizieren. Unter "Feldtyp" daneben klicken Sie auf den Eintrag "Text[VARCHAR]" und wählen "Integer[INTEGER]". Jetzt erscheint unterhalb Ihrer Tabelle das Auswahlfeld "Autowert", hier wählen Sie "Ja" aus. Im Kontextmenü des grünen Pfeils links neben Ihrem Tabelleneintrag definieren Sie die ID als "Primärschlüssel". Bei Ihrer Dateneingabe trägt Openoffice. org nun für jeden Datensatz automatisch eine um den Wert 1 erhöhte ID ein und versieht damit jeden Datensatz mit einer einzigartigen ID.

Legen Sie die weiteren benötigten Spalten mit entsprechenden Datentypen an. In die Spalte "Feldname" schreiben Sie die Beschriftung Ihrer Tabellenspalten und legen jeweils unten fest, ob eine Eingabe erforderlich ist. Nach dem abschließenden Speichern der Tabelle sind dann keine Änderungen an bereits festgelegten Feldnamen und -typen mehr möglich. In Ihrer Datenbank sehen Sie die neue Tabelle jetzt unter "Tabellen". Öffnen Sie sie per Doppelklick, um die Datenbank mit Ihren Daten zu füttern.

PC-WELT Marktplatz

188554