143722

Sysmark 2002

18.09.2003 | 14:24 Uhr |

Der Test mit Sysmark 2002 gibt über die Leistung des Gesamtsystems Aufschluss. Er ruft nur in geringem Umfang die 3D-Fähigkeiten der Grafikchips ab, vielmehr bestimmen vor allem CPU, Speicher und Festplatte das Ergebnis. So lässt sich die Ausgangsposition bestimmen, unter der die beiden Grafikchips ins Rennen gehen: Denn ein Grafikchip wird auch in 3D-Benchmarks eine höhere Leistung bringen, wenn ihm eine schnelle CPU zur Seite steht.

Im Sysmark 2002 ist das Gericom-Notebook um rund 18 Prozent schneller als das Dell-Gerät - an sich gute Aussichten für den ATI-Grafikchip.

Sysmark 2002

Bei der Ausstattung des Grafikchips liegt allerdings Nvidia vorne - satte 128 Megabyte Grafikspeicher stehen dem Geforce FX Go 5650 zur Seite. Doch eine höhere Speicherkapazität wird erst bei hohen Auflösungen und eingeschalteten Qualitätsoptionen wie Anti-Aliasing wirklich relevant - für die meisten aktuellen Spiele reichen bei Standard-Einstellungen auch die 64 Megabyte, die der Mobility Radeon 9600 mitbringt.

Bei den Taktraten besitzt der Mobility Radeon 9600 laut dem Tool Powerstrip einen höheren Chip-, aber niedrigeren Speichertakt.

PC-WELT Marktplatz

143722