17106

Favoriten online verwalten & Suche zeitlich eingrenzen

06.02.2004 | 10:36 Uhr | Arne Arnold

3. Favoriten online verwalten

Mit Hilfe der Google Toolbar können Sie Ihre Favoriten online verwalten und von jedem Rechner mit Internet-Anschluss darauf zugreifen.

So geht's : Ein Blog ist eine Web-Seite, die sich sehr einfach fortlaufend mit Infos ergänzen lässt. Die Google Toolbar 2.0 bietet die "Blog This"-Funktion. Damit fügen Sie eine Web-Seite mit wenigen Klicks einem Blog hinzu und verwalten so Ihre Links online. Die "Blog This"-Funktion von Google läuft über den englischsprachigen Dienst www.blogger.com .

Dort erhalten Sie gratis Ihre eigene Web-Seite, in der Sie Ihre Favoriten verwalten. Sie legen fest, ob Ihr Favoriten-Blog öffentlich sein soll oder nur nach Eingabe eines Passworts angezeigt wird. Damit steht der Blog nur Ihnen und Leuten, denen Sie das Passwort mitteilen, zur Verfügung. Das Speichern von Links geht mit der Google Toolbar einfach: Wenn Sie sich auf einer Website befinden, deren Adresse Sie speichern wollen, klicken Sie auf den "Blog This"- Button. Beim ersten Mal müssen Sie sich für diesen Service registrieren. Anschließend klicken Sie auf den Button "Post & Publish", und der Link landet auf Ihrem Blog.

Um die Grundeinstellungen für Ihre Blog-Site zu ändern, gehen Sie auf www.blog ger.com und melden sich mit Ihrem Benutzernamen und Ihrem Passwort an. Am rechten Rand der Seite finden Sie den Namen Ihres Blogs. Mit einem Klick darauf gelangen Sie in den Bearbeiten-Modus. Dort können Sie beispielsweise das Layout optimieren, oder den Namen des Blogs ändern. Etliche Layout-Vorlagen stehen zur Auswahl bereit. Wichtig: Sie müssen die "Blog This"-Funktion in der Google Toolbar erst unter "Google, Optionen" aktivieren, um sie nutzen zu können.

4. Suche zeitlich eingrenzen

Ein spezieller Service grenzt die Fundstellen zu Ihrem Suchbegriff zeitlich ein.

So geht's: Über die englischsprachige Web-Seite http://www.researchbuzz.com/ suchen Sie nur nach neuen Infos zu Ihrem Suchbegriff. Diesen Service haben wir im Artikel "Google undokumentiert" genau vorgestellt (PC-WELT 8/2003, Seite 209, Tipp 1). Aufwendig war es bisher, auf der Google-Site für einen Zeitraum zu recherchieren, der länger zurückliegt. Dafür mussten Sie das Start- und Enddatum in die "Julianische Tageszählung" umrechnen. Diese Aufgabe und die anschließende Suche in Google übernimmt jetzt automatisch die Site www.myvasco.com/daterange.htm .

PC-WELT Marktplatz

17106