232271

Störrische Software?

Eigentlich weiß heutzutage jeder Programmierer, wie der Hase läuft: Der Anwender soll die Software mit Administratorrechten installieren, um sie später im eingeschränkten Konto nutzen zu können. Leider halten sich noch nicht alle Entwickler daran. Deshalb hier einige Strategien, wie Sie widerwillige Programme trotzdem zum Laufen bringen.

* Vorübergehende Sonderrechte: Machen Sie den ansonsten eingeschränkten Benutzer vorübergehend zum Administrator und installieren Sie dann die betroffene Software. Starten Sie sie einmal und legen Sie auf Wunsch noch Programmeinstellungen fest. Nehmen Sie dem Konto anschließend die Sonderrechte wieder weg und stufen Sie es zum eingeschränkten Benutzerkonto zurück. Oft reicht der vorübergehende Administratorschub bereits, um das Programm zufriedenzustellen. Versuchen Sie, die Software wieder zu starten. Prüfen Sie, ob Sie Einstellungen ändern oder (wenn es ein Game ist) Spielstände speichern können.

Auch als eingeschränkter Benutzer können Sie ein Programm mit einem Admin-Konto laufen lassen
Vergrößern Auch als eingeschränkter Benutzer können Sie ein Programm mit einem Admin-Konto laufen lassen
© 2014

* Ausführen als: Es gibt noch eine weitere Kurzmitgliedschaft im Club der Administratoren. Dies setzt aber voraus, dass Sie Benutzernamen und Kennwort eines mit Administratorrechten versehenen Kontos kennen. Klicken Sie mal mit Rechts auf eine Programmdatei oder auf eine beliebige Programmverknüpfung. Sie entdecken im Kontextmenü den Punkt Ausführen als. Aktivieren Sie "folgender Benutzer" und tippen Sie die zum besagten Administratorkonto gehörenden Zugangsdaten ein.

Mit diesem Trick starten Sie eine Programmverknüpfung immer als Administrator
Vergrößern Mit diesem Trick starten Sie eine Programmverknüpfung immer als Administrator
© 2014

Vorsicht: Wenn Sie das Programm z.B. als "Vreniadmin" ausführen, dann wird es in der Regel auch seine Daten und Einstellungen innerhalb des "Vreniadmin"-Kontos ablegen. Damit Sie nicht vergessen, welche Programme Sie nur als Administrator starten wollen, kopieren Sie die betroffenen Programmverknüpfungen z.B. auf Ihren Desktop oder in Ihre Schnellstartleiste. Klicken Sie mit Rechts darauf und wählen Sie Eigenschaften. Im Register Verknüpfung öffnen Sie Erweitert und aktivieren die Option "Unter anderen Anmeldeinformationen ausführen". Dann werden Sie bei jedem Doppelklick auf die Verknüpfung dazu aufgefordert, Benutzername und Kennwort des Administrators einzugeben. Ist dies erledigt, startet fast jedes Programm ohne Macken.

PC-WELT Marktplatz

232271