In den Newsgroups, einem eigenständigen Teil des Internets, stöbert Google in Tausenden von Diskussionsgruppen. Newsgroups schließt Google bei der normalen Textsuche aus. Die Suchmaschine bietet aber dafür seinen Newsgroups-Suchdienst „Google Groups“ sowohl für internationale als auch für deutschsprachige Newsgroups mit deutschsprachiger Benutzerführung an. Das ist etwa für Anwender praktisch, die ein ausgefallenes Hobby pflegen oder nach Gleichgesinnten suchen.

Zwei grundsätzliche Suchoptionen bieten sich hier an. Zum einen können Sie sich zu den einzelnen Newsgroups durch eine komplette Liste aller archivierten Gruppen in Form eines alphabetisch sortierten Verzeichnisbaums herabarbeiten. Beim Auswählen einer Gruppe öffnet sich eine Liste aller Threads („Diskussionsstränge“), die sich darin befinden, beginnend mit dem aktuellsten. Klicken Sie einen davon an, so erhalten Sie die Beiträge des Threads – nach Datum geordnet.

Zum anderen können Sie auch gezielt nach einzelnen Newsgroups oder Beiträgen suchen, indem Sie Stichworte in das Suchfenster eingeben. Daraufhin bekommen Sie zwei Ergebnislisten. Die erste besteht aus Newsgroups, die Ihren Suchbegriff im Namen oder der thematischen Beschreibung enthalten. Es folgt eine Liste direkter Links zu einzelnen Beiträgen, jeweils mit den ersten Zeilen des Postings (Beitrag), einem Link zu dem Thread, in den es gehört, sowie zur jeweiligen Newsgroup.

Für die Verfeinerung Ihrer Suche gelten dieselben Regeln wie bei der Google-Standardsuche für Web-Seiten. Auch hier gibt es wieder eine erweiterte Suche. Der Kasten „Die Eingabemaske ‚Erweiterte Groups-Suche‘“ listet relevante Möglichkeiten auf.

PC-WELT Marktplatz

41994