724772

Stetiger Verschleiß bei Bubblejet-Kartuschen

Anforderung

Anfänger

Zeitaufwand

Mittel

Sie haben die Kartusche mit integriertem Druckkopf bereits etliche Male wiederbefüllt. Dabei stellen Sie fest, daß die Ausdrucke von Refill zu Refill blasser werden, obwohl Sie immer die gleiche Tinte nachfüllen.

Die stetig schlechtere Ausgabequalität ist drucktechnisch bedingt. Bei Bubblejet-Druckern wird die Tinte in den einzelnen Düsen vor jeder Düsenfeuerung auf eine bestimmte Temperatur erhitzt. Bubblejet-Drucker haben deshalb elektrische Widerstände, die dafür sorgen, daß die Düsen exakt den notwendigen Strom erhalten. Das ist nur bei gleichbleibendem Widerstandswert zu gewährleisten. Und in diesem Zusammenhang hat die Tinte in der Kartusche eine Zusatzfunktion. Denn der Widerstandswert ist temperaturabhängig, und die Tinte wirkt als Kühlmittel, das die Widerstände vor Überhitzung schützt. Jedesmal, wenn Sie mit einer fast leeren Patrone drucken, werden die Widerstände zu heiß und verändern sich. Nach etlichen Überhitzungsphasen ist der Widerstandswert außerhalb der Toleranz. Sie erkennen das an verfälschten oder zu blassen Farben. Sie benötigen dann eine neue Kartusche. Wollen Sie also deren Lebenszeit verlängern, füllen Sie die Patrone stets rechtzeitig wieder auf.

PC-WELT Marktplatz

724772