Channel Header
191939

Stellungnahme von Epson

20.07.2006 | 12:51 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

Die PC-WELT hat bei Epson um eine Stellungnahme zu dem Vorgehen gegen Anbieter von Fremdpatronen gebeten. Epson ließ uns daraufhin folgenden Text zukommen:

"Ein grundlegendes Anliegen der Seiko Epson Corporation ist der Schutz ihres geistigen Eigentums. Forschung und Entwicklung ist stets zeit- und kostenintensiv. So hat die Seiko Epson Corporation zu
Beginn des Jahres 2006 ein neues Forschungs- und Entwicklungszentrum in Japan eingeweiht, um
neue und noch bessere Produkte anbieten zu können. Wir investieren im Interesse unserer Kunden
und sehen uns verpflichtet, unsere Innovationen rechtlich, zum Beispiel als Patent, vor Missbrauch
oder Nachahmung zu schützen.

Epson begrüßt ausdrücklich den freien und fairen Wettbewerb im Markt.

Die unberechtigte und damit rechtswidrige Nutzung von patentgeschützten Epson Produkten verschafft dem Verletzer einen unberechtigten Wettbewerbsvorteil und führt das Prinzip des freien und fairen Wettbewerbs ad absurdum. Mit diesem Vorgehen schützen wir auch unsere Handelspartner, die sich an die Regeln des fairen Wettbewerbes halten.

Epson wird auch weiterhin gegen Patentrechtsverletzungen vorgehen.

Statementgeber
Bodo Bredahl, Rechtsanwalt
IPR Legal Manager CISEMEA"

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
191939