724686

Star Office 4.0: Neuen Menüeintrag erstellen

Anforderung

Zeitaufwand

Neuen Menüeintrag erstellenStar Office läßt sich weitgehend individuell einrichten. Sie können selten benutzte Einträge löschen, um das Menü übersichtlicher zu gestalten, oder aber neue Funktionen aufnehmen, die Sie häufig benötigen. Auch Makros können Sie über eine Menü- oder Symbolleiste starten, wenn Sie einen entsprechenden Eintrag definieren.Bei dem Versuch, die Menü- oder Symbolleiste anzupassen, tappen Sie allerdings im Dunkeln. Denn weder die Online-Hilfe noch das Handbuch geht auf die einzelnen Schritte genau ein. So erstellen Sie einen neuen Menüeintrag und verknüpfen ein Makro damit:Schreiben Sie zuerst ein neues Makro, indem Sie "Extras, Makro" anklicken und unter "Makroname" einen neuen Namen eingeben. Klicken Sie dann auf die Schaltfläche "Neu". Klicken Sie jetzt auf "Extras, Anpassen" und dort auf die Registerkarte "Menü". Unter "Funktionen, Bereich" müssen Sie "soffice BASIC-Makros, Standard" und das Modul auswählen, in dem sich Ihr Makro befindet. Unter "Funktion" klicken Sie auf den Namen des gewünschten Makros.Unter "Menü" sehen Sie eine Liste aller Menüpunkte, die im aktuellen Dokument zur Verfügung stehen. Sie können jetzt über die Schaltfläche "Neues Menü" ein Menü auswählen, das dann zusätzlich in Ihrer Menüleiste erscheint. Ein Klick auf die Schaltfläche "Neu" bewirkt, daß die vorhin bestimmte Funktion als neuer Menüpunkt unterhalb des Hauptmenüeintrags aufgenommen wird.

Eine falsche Auskunft gibt die Online-Hilfe, denn Sie können den neuen Menüpunkt nicht im Feld "Text" umbenennen, weil dieses Feld nicht existiert. Statt dessen müssen Sie auf den Eintrag unter "Menü" klicken und dabei die <Alt>-Taste gedrückt halten. Jetzt können Sie den Namen eingeben, der im Menü erscheinen soll. Wenn Sie einem Zeichen in einem Eintrag ein "~" voranstellen, erscheint der Buchstabe im Menü unterstrichen. Sie können den Menüpunkt dann mit dem Shortcut aus <Alt> und diesem Buchstaben aufrufen.

PC-WELT Marktplatz

724686