261239

Spezielle Datentarife fürs Ausland

10.08.2010 | 10:02 Uhr |

Vorausbezahlte Handy-Karten für ausländische Mobilfunknetze können Sie bereits in Deutschland kaufen, wenn Sie wissen, welches Netz Sie am Urlaubsort empfangen können.
Vergrößern Vorausbezahlte Handy-Karten für ausländische Mobilfunknetze können Sie bereits in Deutschland kaufen, wenn Sie wissen, welches Netz Sie am Urlaubsort empfangen können.
© 2014

Wer im Urlaub nicht auf ausgedehnte Streifzüge durchs Internet verzichten kann, sollte auf spezielle Datentarife achten. Alle deutschen Mobilfunkanbieter haben solche Tarife für den Urlaub im Programm. Dabei hat sich ein ähnliches Preismodell durchgesetzt: maximal 50 MB für rund 15 Euro pro Tag, also rund 30 Cent pro MB. Das wird dann noch ein Stück günstiger als der Eurotarif.

Telekom: Wer bereits einen Web’n’Walk-Tarif, einen Vertrag mit 24 Monaten Mindestlaufzeit, oder einen der Business-Tarife gebucht hat, kann in der EU und einigen weiteren europäischen Ländern für 14,95 Euro pro Kalendertag bis zu 50 MB versurfen. Dieser Tarif heißt Web’n’Walk Roaming DayPass. Zusätzlicher Datenverkehr schlägt aber mit 19 Cent pro 100 KB zu Buche.

Vodafone: Das wohl umfangreichste Angebot an Datentarifen für das Ausland gibt’s von Vodafone. Der am meisten genutzte Tarif heißt Websessions International und beinhaltet für 14,95 Euro volle 24 Stunden Internetzugang mit bis zu 50 MB Transfervolumen. Großes Plus: Websessions gibt’s nicht nur für Kunden mit Vertrag, sondern auch für Nutzer der Callya-Vorkasse-Karten. Der Tarif steht für alle EU-Länder zur Verfügung, außerdem für Ägypten, Albanien, Australien, Island, Japan, Kroatien, Neuseeland, die Schweiz und die Türkei.
Nur für Kunden mit Laufzeitvertrag bietet Vodafone die Option Reisepaket Data in einer Tages- und Wochenvariante an. Für 5 Euro können Sie innerhalb von 24 Stunden 5 MB Daten übertragen, für 10 Euro innerhalb von einer Woche 25 MB.

O2: 50 MB pro Tag für 15 Euro – dieses Angebot heißt bei O2 Internet Daypack EU. Es gilt für die EU-Länder sowie einige weitere Staaten, etwa Kroatien, Norwegen und die Schweiz. Voraussetzung ist ein Laufzeitvertrag bei O2.

E-Plus: Bei E-Plus können Inhaber von Laufzeitverträgen die Option Reisevorteil Plus kostenlos hinzubuchen. Damit können Sie in vielen europäischen Ländern für 50 Cent pro MB surfen, sofern Sie sich ins jeweilige E-Plus-Partnernetz einbuchen. Das ist günstig. In außereuropäischen Ländern zahlt man allerdings mehr als ohne diese Tarifoption. Kunden sollten diese gegebenenfalls vor einem Übersee-Urlaub deaktivieren.

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

261239