156908

Spezialisten warnen vor Gefahren der neuen Dialer-Generation

03.07.2002 | 14:27 Uhr | Panagiotis Kolokythas

Die Sicherheits-Spezialisten vom Unternehmen Nutzwerk sprechen von einer neuen "Dialer-Generation", die die "Büchse der Pandora" geöffnet habe.

"Durch die Dialer-Bibliothek wird ein zentrales internationales Dialernetzwerk geschaffen. Einmal am Internet-Nutzer vorbei installiert, kann jeder Anbieter kostenpflichtige Telefonverbindungen aufbauen", so Nutzwerk. "Jetzt heißt es für die Abzocker 'Dialer aller Länder vereinigt euch' ", sagt René Holzer, Geschäftsführer von Nutzwerk und Erfinder des Echtzeit-Datenfilters SaferSurf .

Zudem böte der Dialer keine Beschränkung auf 0190-Nummern auch ein teurer Anruf mit der Vorwahl 00599 in die Karibik könnte durch die neue Generation der Dialer erfolgen und somit die Telefonrechnung in schwindelerregende Höhen treiben.

"Durch die zentralisierte, für jeden nutzbare Form an die Geldbörse des Nutzers heranzukommen, wird das Internet durchgeschüttelt wie bei einer fiebrigen Erkältung. Keiner Internet-Seite kann man mehr vertrauen, weil im Hintergrund jederzeit eine kostenpflichtige Telefonverbindung aufgebaut werden kann", so Holzer weiter.

Hauptforderung von Nutzwerg: Gegen zentrale Bedrohungen wie Viren und das neue Dialernetzwerk solle auch zentralisiert vorgegangen werden. "Wenn die Provider nicht bald handeln und jedem Kunden automatischen Schutz vor den Gefahren des Internets anbieten, wird die schizophrene Situation entstehen, dass in naher Zukunft immer mehr Nutzer das Internet verlassen und sich nur noch die Dialeranbieter gegenseitig über kostenpflichtige Nummern über das Internet anrufen", beschreibt René Holzer die aktuelle Situation.

PC-WELT-Report: Die 0190-Abzocke

PC-WELT-Ratgeber: 10 Antiviren-Programme im PC-WELT Test

Neue Masche eines 0190-Dialer-Anbieters (PC-WELT Online, 17.06.2002)

Update für Dialerschutz: YAW 3.01 (PC-WELT Online, 29.05.2002)

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
156908