27876

Sparen Sie Zeit beim Übertragen von Kamera auf PC

09.08.2010 | 13:23 Uhr | Benjamin Schischka

Eine der einfachsten, aber sehr effektiven Zeitsparmassnahmen können Sie sich direkt beim Fotografieren angewöhnen. Jede Digitalkamera zeigt nach dem Knipsen das Bild auf dem Display an. Mit einem Blick sehen Sie sofort, ob das Foto brauchbar ist oder nicht. Sie können sich auch nach dem Fotografieren über das Hauptmenü alle geschossenen Bilder ansehen. Löschen Sie unbrauchbare Fotos bereits auf der Kamera. Das spart Speicherplatz und Bearbeitungszeit.

Stepok Raw Importer
Vergrößern Stepok Raw Importer
© 2014

Fotos übertragen: Digicams speichern Bilder standardmäßig im JPG-Format. Bei einigen Apparaten können Sie auch auf das RAW-Format umschalten. Dieses braucht mehr Speicherplatz, wird dafür nicht von den kameraeigenen Optimierungs-Tools verändert und komprimiert. Dafür können RAW-Fotos nicht von allen Bildbearbeitungsprogrammen bearbeitet werden. Die Freeware Stepok Raw Importer hilft beim Transfer und Umwandeln von RAW-Dateien auf den PC. Sie konvertiert diese in TIFF- oder JPG-Files.

Auch das Übertragen der Fotos von der Kamera auf den Computer birgt Zeitsparpotenzial. Heute verfügen Digicams standardmäßig über einen USB-Anschluss. Um die Fotos zu transferieren, verbinden Sie die Kamera per Kabel mit dem PC. Es geht aber noch schneller: Laden Sie die Dateien direkt über einen Kartenleser auf den Rechner. Dazu stecken Sie einfach die Speicherkarte in das Lesegerät - schon werden die Bilder übertragen. Viele PCs und auch Drucker sind heute mit einem Kartenleser ausgestattet.

PC-WELT Marktplatz

27876