142886

Spannende Online-Rennen mit Light Cycles

29.07.2003 | 11:59 Uhr | Panagiotis Kolokythas

Ein Tron-Spiel ohne die Light Cycles wäre kein echtes Tron-Spiel. Das gilt natürlich auch für Tron 2.0, dem mit den "Light Cycles"-Rennen quasi ein "Spiel im Spiel" spendiert wird, das sowohl Online gegen menschliche Spieler, als auch Offline gegen Bots gespielt werden kann.

Im Multiplayer-Modus werden bis zu 16 Spieler über das Internet oder im Netzwerk in spannenden Motorrad-Rennen in verschiedenen Arenen gegeneinander antreten können. Neben den normalen "Light Cycles" werden auch so genannte "Super Light Cycles" zur Auswahl stehen, die noch schneller sind und gewagtere Fahrmanöver erlauben.

An dem Spielziel der "Light Cycles"-Rennen bleibt alles beim Alten: Die Gegner müssen mittels 90-Grad-Fahrmanövern des Motorrads so bedrängt werden, dass sie in die Energiespur hineinfahren, die das Motorrad des Spielers hinterlässt. Powerups sorgen für eine Portion Taktik. So kann mit ihnen beispielsweise das Motorrad für kurze Zeit viel schneller fahren oder auf Knopfdruck einmalig den Schweif des Gegners durchbrechen.

In einem weiteren Multiplayer-Modus wird die Wurf-Disk im Mittelpunkt stehen. Hier können die Spieler mit den originellen Diskus-Waffen in spannenden 1:1- oder Team-Duellen gegeneinander antreten. Wartende Spieler müssen nicht auf öde Spielstatistiken blicken, sondern versammeln sich in einer virtuellen Lobby, in der sie auch dem gerade stattfindenden Match zuschauen können.

PC-WELT Marktplatz

142886