100838

Solidarität auch bei anderen Unternehmen

20.08.2002 | 12:09 Uhr | Panagiotis Kolokythas

Der Festplattenhersteller Western Digital hat angekündigt, dass es für jede in dieser Woche in Deutschland verkauften Festplatten je 50 Cent für die Hochwasseropfer spenden will.

"Auch wir von Western Digital sind erschüttert über das Leid, das die Flutmassen mit sich gebracht haben und noch immer bringen", so Jens Hartmann, Senior Director.

Das Online-Auktionshaus Atrada hat es sich zum Ziel gesetzt, den Pegelstand der Elbe symbolisch zu senken: seit Montag können Internetnutzer auf der Startseite des Handelshauses symbolisch Elbwasser ersteigern. Der Erlös der Versteigerung wird an die Hilfsaktion des Freistaates Sachsen gespendet.

"Wir stehen mit unserem Ruf dafür ein, dass die Spenden auch ankommen", sagt Konstantin Waldau, Vorstand von Atrada. Die Auktion wird noch bis zum 30. August laufen.

Jahrhundertflut: Anwender suchen im Netz nach aktuellen Infos (PC-WELT Online, 19.08.2002)

PC-WELT Marktplatz

100838