88742

Software regelt den Kontrast besser

23.12.2003 | 09:21 Uhr |

Alle TFTs bieten eine Möglichkeit, den Kontrast einzustellen. Allerdings werden hier immer auch die Tonwerte von Weiß und Schwarz verändert. Das Ergebnis: Sie haben kein reines Weiß beziehungsweise Schwarz mehr, sondern Grautöne.

Mit der Gamma-Korrektur lässt sich der Kontrast ebenfalls korrigieren - und zwar ohne diese Nebenwirkung. Diese Option finden Sie zwar nur selten im Monitor-Menü - sie wird aber von den meisten Grafikkarten unterstützt. Mit einem geeigneten Tool können Sie darauf zugreifen - beispielsweise mit der Shareware Powerstrip .

Nachdem Sie Powerstrip gestartet haben, aktivieren Sie über das Icon im Systray "Farb-Profile, Konfigurieren". Setzen Sie ein Häkchen vor die Option "Aktiviere Farbkorrektur". Dann können Sie über den Regler "Gamma" Ihren Monitor nachjustieren.

PC-WELT Marktplatz

88742