2196665

So aktivieren Sie in Gnome die Desktopsymbole wieder

08.06.2016 | 14:45 Uhr |

In Gnome ist der Desktop buchstäblich in den Hintergrund gerückt – der Bildschirm gehört ganz den laufenden Anwendungen. Wer wieder mit Desktopsymbolen arbeiten will, kann diese aber trotzdem wieder aktivieren. Auch eine Tastenkombination, die alle Fenster ausblendet, ist möglich.

Desktopsymbole wie Papierkorb, Home-Verzeichnis, Netzwerk, Wechseldatenträger und abgelegte Dateien bringt eine versteckte Einstellung zurück. Diese kann das Werkzeug gnome-tweak-tool setzen, das sich in den Paketquellen aller Distributionen findet. Die Einstellung ist dort im Menü „Arbeitsoberfläche -> Symbole auf Arbeitsfläche“ untergebracht. Es geht aber auch ohne gnome-tweak-tool einfach mit diesem Terminalkommando:

gsettings set org.gnome.desktop.background show-desktop-icons true

Um dann noch eine Abkürzung zum Desktop zu bekommen, gehen Sie in die Einstellungen von Gnome und dort auf „Tastatur -> Tastaturkürzel“. Die passende Tastenkombination gibt es hier nämlich schon, sie ist lediglich deaktiviert. Unter „Navigation -> Alle normalen Fenster verbergen“ klicken Sie auf „Deaktiviert“ und geben dann die gewünschte Tastenkombination ein, etwa die Windows-(Super-)Taste und Taste D.

Lese-Tipp: Menüelemente für Gnome/XFCE/Unity mit GTK-Theme-Config anpassen

0 Kommentare zu diesem Artikel
2196665