685876

So wird Ihr Router zur Schnurlos-Telefon-Basis mit Wecker-Funktion

26.10.2010 | 13:25 Uhr | Benjamin Schischka

Fritzbox als DECT-Station
Vergrößern Fritzbox als DECT-Station
© 2014

Im Router-Menü finden Sie für gewöhnlich in den Telefoneinstellungen auch eine Anrufliste . Dort listet das Gerät eingehende und ausgehende Anrufe und Faxe mit Rufnummer auf. Oftmals lässt sich die Liste auch als Datei auf dem Rechner speichern. Die Liste ist praktisch, um beispielsweise zu sehen, wer in Abwesenheit angerufen hat. Wenn Ihr Routermenü eine Anrufliste aufweist, gibt es höchstwahrscheinlich auch ein Telefonbuch . Weisen Sie hier Rufnummern Namen zu und die Anrufliste zeigt ab sofort den Namen des Anrufers an.

Rufumleitung und Sperren bestimmter Telefonnummern sind weitgehend selbsterklärend und Standard. Beide Funktionen finden Sie auf der Fritzbox unter "Telefonie". Je nach Router können Sie bei der Rufumleitung auch spezifizieren und etwa nur bestimmte Anrufer oder anonyme Anrufe auf ein bestimmtes Gerät weiterleiten. Beim Sperren haben Sie für gewöhnlich die Option, ganze Rufnummerbereiche zu sperren – also beispielsweise ein bestimmtes Mobilfunknetz.

In manchen Routern – etwa der DSL-Easybox 802 – können Sie die Sprachqualität per Mausklick verbessern. Im Beispiel des Easybox geht das unter "Sprache, Telefoneinstellungen": Der "Echo Canceller" filtert Echos heraus, "Voice Activity" unterdrückt Hintergrundgeräusche. Die Option "Rufnummerunterdrückung" verschleiert auf Wunsch die eigene Telefonnummer.

Fritzbox als Wecker
Vergrößern Fritzbox als Wecker
© 2014

In den Telefon-Einstellungen einiger Router finden Sie auch eine Weckruf -Option. Mit dieser lassen Sie sich zu einer beliebigen Zeit vom Telefonklingeln wecken. Im Optimal-Fall dürfen Sie "nur werktags" oder einzelne Tage festlegen.

Einige Router können direkt mit Schnurlos-Telefonen kommunizieren ohne den Umweg über die Basisstation. Die Unterstützung beschränkt sich aber in der Regel auf bestimmte Funkstandards, etwa DECT-GAP oder CAT-iq. Ob Ihr Schnurlos-Telefon mit Ihrem Router kompatibel ist, erfahren Sie durch Vergleichen der unterstützten Funkstandards. Einige Hersteller, wie AVM (Fritzbox) bieten zusätzlich erhältliche Schnurlos-Telefone für ihre Router an. Diese versprechen einfache Konfiguration und diverse Zusatzfunktionen. Im Fall der FRITZ!Fon MT-D-Schnurlos-Telefone: Nutzung des Fritzbox-Telefonbuchs am Telefon und das Lesen von RSS-Feeds am Telefon-Display.

PC-WELT Marktplatz

685876