847593

So verschlüsseln Sie den USB-Stick

24.05.2011 | 12:10 Uhr | Hermann Apfelböck, Thorsten Eggeling, Christian Löbering

Bei kleinen Partitionen oder USB-Sticks ist es am einfachsten, sie gleich ganz zu verschlüsseln. Damit entfällt der Aufwand, mit virtuellen Laufwerken zu hantieren.

2,5-Zoll-Festplatten mit USB 3.0 im Test

Erste Verschlüsselung: Um einen (USB-) Datenträger zu verschlüsseln, gibt es wieder zwei Vorgehensweisen:
A. Sie starten PerfectCrypt. Im Programmfenster klicken Sie auf „Laufwerk verschlüsseln“ und lassen sich in der Liste der
Laufwerksbuchstaben anzeigen, welche USB-Datenträger angeboten werden. PerfectCrypt zeigt dort ausschließlich Datenpartitionen und USB-Medien. Festplatten mit dem Betriebssystem oder den Startdateien werden der Einfachheit halber automatisch ausgeblendet. Solche Partitionen lassen sich nur über „Erweiterte Funktionen“ direkt mit Truecrypt oder Diskcryptor verarbeiten.
B. Sie können die Verschlüsselung auch so starten: Klicken Sie in der Laufwerksanzeige des Windows-Explorers doppelt auf „Computer“ oder „Arbeitsplatz“. Dann klicken Sie rechts auf eine Partition. Das Menü zeigt den Eintrag „PerfectCrypt: Verschlüsseln/Entschlüsseln“. Auch hier bietet PerfectCrypt nur Datenpartitionen an, selbst wenn Sie die Aktion von einem markierten Systemlaufwerk aus starten.

Ein eigener Dateityp (PPC) macht's möglich: Cotainerdateien laden und entladen Sie einfach per Doppelklick.
Vergrößern Ein eigener Dateityp (PPC) macht's möglich: Cotainerdateien laden und entladen Sie einfach per Doppelklick.

Wählen Sie also in beiden Fällen eines der angebotenen Datenlaufwerke, und vergeben Sie dann ein Kennwort, das Sie sich gut merken müssen. Über die Schaltfläche „Verschlüsseln“ starten Sie danach die Aktion. Diese Grundverschlüsselung kann abhängig von der Größe des Laufwerks und der Leistung des Rechners relativ lange dauern. Danach wird der Inhalt im Windows-Explorer angezeigt. Der ursprüngliche Inhalt des Laufwerks bleibt dabei erhalten. Die weitere Nutzung des verschlüsselten Laufwerks ist genau so, wie Sie es von einem normalen Laufwerk gewohnt sind.

USB 3.0 nachrüsten - so geht's

Verschlüsseltes Laufwerk schließen: Laufwerke werden in jedem Fall automatisch entladen, wenn Sie Windows herunterfahren oder neu starten. Abmelden reicht jedoch nicht. Um ein Laufwerk manuell zu trennen, gibt es zwei Möglichkeiten:
A. Sie starten PerfectCrypt. Im Programmfenster markieren Sie in der Liste „Verfügbare Laufwerke“ den Datenträger, den Sie schließen wollen, und klicken auf „Container oder Laufwerk aushängen“.
B. Sie doppelklicken im Windows-Explorer-Fenster des Laufwerks auf die Batchdatei „Laufwerk_abmelden.cmd“. Diese Datei befindet sich standardmäßig im Hauptverzeichnis jedes codierten Datenträgers.
Achtung: Windows interpretiert entladene verschlüsselte Laufwerke als unformatiert. Nach dem Doppelklick auf ein entladenes Laufwerk im Windows-Explorer bietet das Betriebssystem an, das Laufwerk zu formatieren. Es versteht sich von selbst, dass Sie diesem Vorschlag nicht folgen dürfen.

Der einfachste Weg, einen codierten Datenträger zu laden, führt über diese Windows-Explorer-Option.
Vergrößern Der einfachste Weg, einen codierten Datenträger zu laden, führt über diese Windows-Explorer-Option.

Verschlüsseltes Laufwerk laden: Ihre gesicherten USB-Sticks oder Partitionen können Sie wieder wahlweise über das PerfectCrypt-Programmfenster oder mit dem Windows-Explorer laden:
A. Starten Sie PerfectCrypt. Sofern sich das gesuchte Laufwerk in der angebotenen Liste befindet, können Sie es dort markieren und dann auf die Schaltfläche „Container oder Laufwerk einhängen“ klicken. Angeschlossene USB-Datenträger werden Sie in jedem Fall in dieser Liste finden. Bei internen Festplattenpartitionen ist dies nicht der Fall. Hier sind Sie auf Variante B oder C angewiesen.
B. Verwenden Sie den Windows-Explorer: Klicken Sie unter „Computer“ oder „Arbeitsplatz“ (Windows XP) mit der rechten Maustaste auf das gewünschte Laufwerk, und wählen Sie dann die Option „PerfectCrypt: Laden/Entladen“.
C. Mit dem Programmfenster von Diskcryptor kommen Sie in jedem Fall an sämtliche verschlüsselten Partitionen und USB-Laufwerke.

PC-WELT Marktplatz

847593