2609767

So teilen Sie Ihren Google Kalender mit anderen

11.09.2021 | 08:50 Uhr |

Erleichtern Sie die Organisation von Besprechungen und die Verwaltung von Zugriffsrechten.

Die gemeinsame Nutzung des Google-Kalenders kann uns eine Menge Kopfzerbrechen bei der Organisation von Besprechungen ersparen. Anstatt mehrere E-Mails hin- und herzuschicken, können Sie die Termine des anderen direkt einsehen und Sie können kann schnell ein passendes Zeitfenster finden.

Auf fast allen Geräten können Sie denr Google Kalender verwenden, aber das Teilen kann nur von einem PC aus freigeben werden. Und so geht's.

Geben Sie den Google-Kalender für bestimmte Personen frei

Klicke auf das Symbol mit den drei Punkten, um auf die Kalenderoptionen zuzugreifen.
Vergrößern Klicke auf das Symbol mit den drei Punkten, um auf die Kalenderoptionen zuzugreifen.

Wenn Sie Ihren Google-Kalender für eine bestimmte Person freigeben möchten, beispielsweise für einen Ehepartner oder Kollegen, starten Sie einen beliebigen Browser auf Ihrem PC und öffnen Sie den Google Kalender. Bewegen Sie den Mauszeiger zu der Kategorie "Meine Kalender" auf der linken Seite über den Kalender, den Sie freigeben möchten, und klicken Sie dann auf das Symbol mit den drei Punkten, das daneben erscheint.

Klicken Sie im angezeigten Menü auf Einstellungen und Freigabe, um auf die Freigabeoptionen zuzugreifen.
Vergrößern Klicken Sie im angezeigten Menü auf Einstellungen und Freigabe, um auf die Freigabeoptionen zuzugreifen.

Daraufhin wird ein Popup-Menü angezeigt. Klicken Sie dann auf Einstellungen und Freigabe . Sie befinden sich nun in den Einstellungen Ihres Kalenders. Scrollen Sie nach unten und suchen Sie die Gruppe "Für bestimmte Personen freigeben". Klicken Sie hier auf Personen hinzufügen .

Unter "Für bestimmte Personen ferigeben" wählen Sie "Personen hinzufügen"
Vergrößern Unter "Für bestimmte Personen ferigeben" wählen Sie "Personen hinzufügen"

Das Fenster "Mit bestimmten Personen teilen" wird angezeigt. Geben Sie die E-Mail-Adresse der Person, für die Sie den Kalender freigeben möchten, in das Textfeld ein.

Sie können auch bestimmte Berechtigungen für die Personen festlegen, denen Sie Zugang zum Kalender gewähren. Klicken Sie dazu auf den Pfeil nach unten am rechten Ende des Feldes "Berechtigungen".

Hier finden Sie alle in Google Kalender verfügbaren Berechtigungen für die gemeinsame Nutzung von Kalendern.
Vergrößern Hier finden Sie alle in Google Kalender verfügbaren Berechtigungen für die gemeinsame Nutzung von Kalendern.

Es wird ein Dropdown-Menü mit diesen Berechtigungen angezeigt:

  • Nur Verfügbarkeit anzeigen (keine Details): Die gebuchten Termine in Ihrem Kalender werden angezeigt, aber die Details dieser Veranstaltungen werden ausgeblendet.

  • Alle Termindetails anzeigen: Die gebuchten Termine in Ihrem Kalender und die Details dieser Veranstaltungen sind sichtbar.

  • Termine ändern: Die Person hat die Berechtigung, Termine zu bearbeiten.

  • Änderungen vornehmen und Freigabe verwalten: Die Person hat die Berechtigung, Ereignisse zu bearbeiten und sie mit anderen zu teilen.

Hier finden Sie alle in Google Kalender verfügbaren Berechtigungen für die gemeinsame Nutzung von Kalendern.
Vergrößern Hier finden Sie alle in Google Kalender verfügbaren Berechtigungen für die gemeinsame Nutzung von Kalendern.

Wählen Sie die Berechtigungsstufe, die Sie dem Benutzer zuweisen möchten. Klicken Sie abschließend auf Senden . Der Kalender wird nun für die ausgewählten Empfänger freigegeben.

Klicken Sie auf "Senden", um die Freigabe und die Berechtigungen zu bestätigen.
Vergrößern Klicken Sie auf "Senden", um die Freigabe und die Berechtigungen zu bestätigen.

Machen Sie Ihren Google-Kalender öffentlich

Mit dieser Einstellung können Sie Ihren Kalender für die Öffentlichkeit zugänglich machen.
Vergrößern Mit dieser Einstellung können Sie Ihren Kalender für die Öffentlichkeit zugänglich machen.

Sie können Ihren Google-Kalender auch für die ganze Welt freigeben. Das bedeutet natürlich, dass jeder, der darauf zugreifen möchte, Ihren Terminplan kennt. Ihr Google-Kalender ist dann sogar in der Google-Suche durchsuchbar.

Um Ihre Pläne mit allen zu teilen, öffnen Sie einen beliebigen Browser auf Ihrem PC und gehen Sie zu Ihrem Google-Kalender. Suchen Sie auf der linken Seite die Gruppe "Meine Kalender", fahren Sie mit dem Mauszeiger über den Kalender, den Sie freigeben möchten, und klicken Sie dann auf das Symbol mit den drei Punkten.

Klicken Sie dann im angezeigten Popup-Menü auf Einstellungen und Freigabe.

Sie befinden sich nun in den Einstellungen für Ihren Kalender. Scrollen Sie nach unten und suchen Sie den Unterpunkt "Zugriffsberechtigungen für Termine" . Markieren Sie das Kästchen neben Öffentlich zugänglich machen.

Sie können auch bestimmte Berechtigungen für die Öffentlichkeit festlegen. Anders als bei der Freigabe für bestimmte Personen gibt es hier jedoch nur zwei Optionen.

Klicken Sie auf den Pfeil nach unten neben dem Berechtigungsfeld.

Legen Sie öffentliche Berechtigungen für Ihren Kalender fest.
Vergrößern Legen Sie öffentliche Berechtigungen für Ihren Kalender fest.

Es wird ein Menü mit diesen beiden Berechtigungen angezeigt:

  • Nur Verfügbarkeiten anzeigen (keine Details): Die gebuchten Termine in Ihrem Kalender werden angezeigt, aber die Details dieser Veranstaltungen werden ausgeblendet.

  • Alle Termindetails anzeigen: Die gebuchten Termine in Ihrem Kalender und die Details dieser Veranstaltungen sind sichtbar.

Wählen Sie die Berechtigungsstufe, die Sie erteilen möchten.

Sie können auch einen teilbaren Link zu Ihrem Kalender erhalten. Jeder, der diesen Link hat, kann auf Ihren Kalender zugreifen. Um den Link zu erhalten, klicken Sie darunter auf "Link zum Freigeben abrufen".

Erstellen Sie einen Link zu Ihrem Kalender, den jeder sehen kann.
Vergrößern Erstellen Sie einen Link zu Ihrem Kalender, den jeder sehen kann.

Es erscheint ein Popup-Fenster mit einem Freigabelink. Auch wenn es heißt, dass nur Personen, die Sie zulassen, über diesen Link auf Ihren Kalender zugreifen können, sollten Sie nicht vergessen, dass jeder, der den Link hat, Zugriff auf Ihren Kalender hat.

Klicken Sie auf die Schaltfläche Link kopieren, um den Link in Ihre Zwischenablage zu kopieren.

Kopieren Sie den Link von Ihrem Kalender, um ihn zu teilen.
Vergrößern Kopieren Sie den Link von Ihrem Kalender, um ihn zu teilen.

Jetzt einfach den Link mit denjenigen teilen, die Zugriff auf Ihren Kalender haben sollen.

Hören Sie auf, Ihren Google-Kalender freizugeben

Wenn Sie es sich anders überlegt haben und Ihren Terminplan für sich behalten möchten, können Sie die Freigabe Ihres Kalenders jederzeit beenden. Dazu müssen Sie nur das Kästchen neben Öffentlich freigeben deaktivieren. Wenn Sie ihn aber nur für bestimmte Personen freigegeben haben, klicken Sie einfach auf das "x" neben dem jeweiligen Namen.

PC-WELT Marktplatz

2609767