25572

So sichern Sie Ihre Daten auf DVD I

22.07.2003 | 10:56 Uhr |


Das beste Mittel gegen Datenverlust sind regelmäßige Backups. DVD-Brenner sind optimal, wenn es darum geht, Sicherheitskopien Ihrer wichtigsten Daten zu machen. Der Medienpreis ist mit 30 bis 40 Cent pro GB gnadenlos günstig - und die Anschaffungskosten für den Brenner rentieren sich doppelt, weil er ja nicht nur fürs Backup taugt.

Allerdings machen die heute üblichen Festplattengrößen jenseits von 100 GB Komplett- Backups auf DVDs zu einem mühsamen Unterfangen - von diesem Gedanken sollten Sie sich gleich verabschieden. Dafür nutzen Sie besser eine zweite Festplatte (etwa 1 Euro / GB) oder ein Bandlaufwerk (80 Cent / GB) - allerdings kostet das Laufwerk gut 1000 Euro. Für rasche und umfangreiche Backups aber eignen sich DVD-Brenner prima.


Möglichkeit 1: Brennen Sie Ihre Daten auf DVD. Dieses Basis-Backup genügt oft, und Sie brauchen dazu nur eine beliebige Brenn-Software, etwa Aheads Nero Burning ROM, das häufig den Brennern beigelegt wird. Ab Version 5.5.4.0 brennt Nero Burning ROM die Rohlingstypen DVDR( W) und DVD+RW, seit Version 5.5.6.4 auch DVD+R-Medien. Sie müssen die DVD auch nicht in einem Rutsch brennen - Sie können sie vielmehr wie CDs in mehreren Sitzungen nach und nach beschreiben, als so genannte Multisession-DVD.

Tuning: Gratis-Software wie Back it up brennt oft nicht auf DVD. Mit Tricks geht's doch

Allerdings weist Microsoft in der Knowledge Base (Artikel 329112) darauf hin, dass sich manche Multisession-DVDs mit mehr als 4 GB an Daten nicht korrekt lesen lassen. In unseren Versuchen hatten wir solche Probleme nicht - Sie sollten aber sicherheitshalber die Lesbarkeit Ihrer Backups prüfen.

PC-WELT Marktplatz

25572