213778

So sichern Sie Daten mit PureSync

18.01.2010 | 16:24 Uhr | Benjamin Schischka

Daten sichern mit PureSync
Vergrößern Daten sichern mit PureSync
© 2014

Nachdem Sie sich für eine Methode entschieden haben, wählen Sie eine Quelle (Ordner oder Festplatte) und ein Ziel, anschließend eventuell noch, ob PureSync Unterordner berücksichtigen soll.

Tipp 1: Ein Klick auf "Mehr Optionen" fördert weitere Funktionen zu Tage, von denen einige nach dem Klick auf "Weiter" nochmals auftauchen. Was Sie nur jetzt einstellen können: Wer mehrere Sicherungs-Versionen will, legt per Häkchen Unterordner im Ziel an und die Box "Zielordner abfragen" fragt Sie jedes Mal erneut nach einem Zielordner.

Im nächsten Fenster "Filter" lassen Sie auf Wunsch nur bestimmte Dateien sichern oder schließen umgekehrt bestimmte Formate aus. Wer möchte, schließt bestimmte Ordner namentlich aus. Die Klickboxen unter "Löschungen" halten den Platzbedarf geringer, stellen bei falscher Anwendung aber auch ein Datenverlust-Risiko dar.

Nach dem Klick auf "Weiter" gelangen Sie zu einer der nützlichsten Eigenschaften von PureSync: Wenn Sie die Sicherung nicht jedes Mal manuell anstoßen wollen, legen Sie beispielsweise einen Zeitplan fest. Praktisch für externe Laufwerke und USB-Sticks ist die Box "wenn Laufwerk verbunden/Ordner erkannt"; dann erledigt PureSync die Aufgabe automatisch beim Anstöpseln des Datenträgers. Sind Quell-Ordner und Ziel-Ordner ständig verfügbar, bietet sich "sobald eine Datei geändert wurde" an. Ebenfalls denkbar sind "beim Abmelden" und "beim Herunterfahren". Geben Sie der Sicherung anschließend noch einen Namen.

Tipp 2: Legen Sie eine Desktop-Verknüpfung an, die nach einem Doppelklick den gespeicherten Vorgang startet. Klicken Sie dazu auf "Mehr Optionen" und aktivieren Sie die passende Box.

Fertig. Beim ersten Mal sehen Sie noch Ziel- und Quellen-Pfad, sowie die grün markierten zu sichernden Daten. Drücken Sie jetzt "F8". Wer mag, wirft zuletzt einen Blick ins Protokoll.

PC-WELT Marktplatz

213778