1928099

10 Ideen, um alte Smartphones weiterzunutzen

26.12.2020 | 08:15 Uhr |

Haben Sie auch noch ein älteres, ausrangiertes Android-Smartphone oder -Tablet in der Schublade liegen und fragen sich, was Sie damit anfangen sollen? Wir haben zehn interessante Einsatzgebiete für Sie zusammengestellt.

In vielen Familien geht das ausrangierte Smartphone an den Ehepartner, der wenig Wert auf moderne Hardware legt, oder die Kinder, denen man noch kein teures Smartphone in die Hand drücken möchte. Sind diese jedoch versorgt, oder will einfach niemand das Smartphone haben, fristet es vielfach ein Schattendasein in irgendeiner Schublade. Wir haben in diesem Workshop zehn interessante und nicht ganz alltägliche Einsatzzwecke für Ihr ausrangiertes Smartphone ausfindig gemacht.

Idee 1 - Steuerung für Ihr Smart Home

Mit einer zentralen Steuerung für alle Smart-Home-Geräte haben Sie die Temperaturregelung für Ihre Räume jederzeit griffbereit und müssen sich nicht erst auf die Suche nach dem passenden Smartphone machen.
Vergrößern Mit einer zentralen Steuerung für alle Smart-Home-Geräte haben Sie die Temperaturregelung für Ihre Räume jederzeit griffbereit und müssen sich nicht erst auf die Suche nach dem passenden Smartphone machen.

Haben Sie unterschiedliche Smart-Home-Geräte in Ihr Heimnetz integriert, dann benötigen Sie eine Vielzahl von Apps zur Steuerung: Dies beginnt etwa bei der App für Amazons Alexa oder Google Home , geht weiter über die Beleuchtungs-App von Philips Hue oder die Überwachungskamera für den Garten und endet bei der Heizungssteuerung.

Wenn es dann an die Steuerung des Lichts oder die Erhöhung der Heizungstemperatur für das Kellerbüro geht, ist meist das Smartphone mit den entsprechenden Apps nicht greifbar. An dieser Stelle bietet sich ein ausrangiertes Tablet an, das Sie mittels einer Wandhalterung an einem festen Platz in Ihrer Wohnung oder Ihrem Haus anbringen. Damit können Sie immer von zentraler Stelle aus alle Ihre Geräte steuern.

Platzieren Sie die Halterung am besten in der Nähe einer Steckdose. Vorsicht jedoch beim Löcherbohren! Und versorgen Sie das Tablet permanent über ein Netzteil mit Strom. Damit ist das Gerät immer einsatzbereit, wenn Sie es benötigen, und muss nicht erst geladen werden.

Idee 2 - Smartphone als Multi-Fernbedienung

Mit der Amazon-FireTV-App steuern Sie alle FireTV-Geräte in Ihrem Netzwerk nach einmaliger Registrierung. Texte geben Sie damit sogar deutlich komfortabler ein als mit der Original-Fernbedienung.
Vergrößern Mit der Amazon-FireTV-App steuern Sie alle FireTV-Geräte in Ihrem Netzwerk nach einmaliger Registrierung. Texte geben Sie damit sogar deutlich komfortabler ein als mit der Original-Fernbedienung.

Befindet sich auf Ihrem Wohnzimmertisch auch ein Sammelsurium von Fernbedienungen etwa für Fernsehgerät, Receiver, Amazons Fire-TV-Stick und dann noch die Soundbar? Dies ist in vielen Haushalten inzwischen ein gewohntes Bild, genauso wie die Suche nach der passenden Fernbedienung am Abend.

Abhängig von Ihren eingesetzten Geräten kann an dieser Stelle auch ein Smartphone als zentrale Fernbedienung eine Alternative darstellen. Viele Hersteller bieten inzwischen für Ihre Geräte eine virtuelle Steuerung per App an. Dazu gehören beispielsweise Amazon mit den Fire-TV-Geräten  und viele Fernsehhersteller wie Samsung , LG  oder Hi-Sense . Manche Geräte wie die Sonos-Lautsprecher  lassen sich seit dem Verkaufsstart sogar ausschließlich per App steuern. Es lohnt sich also in jedem Fall, einen Blick in den Google Play Store zu werfen, um herauszufinden, für wie viele Ihrer Geräte eine virtuelle Fernbedienung angeboten wird.

Idee 3 - Smartphone als Trackpad 

In den Einstellungen der Remote-Mouse-App stehen Ihnen für das „ausgelagerte“ Eingabegerät verschiedene Konfigurationsmöglichkeiten zur Verfügung.
Vergrößern In den Einstellungen der Remote-Mouse-App stehen Ihnen für das „ausgelagerte“ Eingabegerät verschiedene Konfigurationsmöglichkeiten zur Verfügung.

Wenn Sie auf der Suche nach einer intelligenten Maus sind, sollten Sie sich die kostenlose Lösung Remote Mouse  ansehen. Mit ihr verwandeln Sie Ihr ausgemustertes Smartphone oder Tablet in eine intelligente Maus oder sogar ein Trackpad. PC und Smartphone müssen sich dafür nur im selben Netzwerk befinden.

Die Verbindung zwischen der Remote-Mouse-App  und dem Computer wird über das PC-Programm Remote Mouse Server hergestellt, das Sie auf dem PC installieren. Dieses stellen die Entwickler über die Website für Windows, Mac und Linux zur Verfügung. Sobald Sie das PC-Programm gestartet haben, sehen Sie Ihren Rechner als verfügbares Ziel innerhalb der Remote-Mouse-App.Nachdem Sie das Smartphone mit dem Computer gekoppelt haben, steht es Ihnen als virtuelle Maus zur Verfügung.

Neben der reinen Mausfunktionalität gibt es auch die Möglichkeit, den Audioplayer zu steuern, Programme aufzurufen oder per Shortcut zu navigieren.

Siehe auch:   So verkaufen Sie alte Geräte richtig und sicher

Idee 4 - Webcam-Alternative für den PC

Die Droid-Cam-Wireless-App macht ein Smartphone zur PCWebcam. Die Verbindung wird per WLAN oder USB hergestellt, im Connect-Fenster des Windows- Clients geben Sie die IP-Adresse Ihres Smartphones ein.
Vergrößern Die Droid-Cam-Wireless-App macht ein Smartphone zur PCWebcam. Die Verbindung wird per WLAN oder USB hergestellt, im Connect-Fenster des Windows- Clients geben Sie die IP-Adresse Ihres Smartphones ein.

Die meisten älteren Smartphones besitzen bereits gute Kameras. Diese lassen sich nicht nur zum Fotografieren, sondern auch als Webcam für Ihren Computer einsetzen. In der Regel ist die Bildauflösung sogar deutlich besser als bei integrierten Notebook-Kameras oder günstigen externen Varianten.

Wir nutzen hierfür die App Droid Cam Wireless , die die Kamera Ihres Smartphones entweder per USB oder mittels WLAN mit Ihrem PC verbindet. Beim Start der App bekommen Sie die Zugriffsdaten angezeigt, die Sie für die Konfiguration des PC-Clients benötigen. Das Programm können Sie in einer Windows- oder Linux-Variante auf der Entwicklerwebsite  erhalten.

Tragen Sie beim ersten Start die IP-Adresse aus der App ins Feld „Device IP-Adresse“ ein. Anschließend starten Sie die Verbindung auf beiden Seiten und bekommen das Bild Ihrer Smartphone-Kamera auf dem PC angezeigt.

Sie können die Kamera auch in anderen Anwendungen nutzen. Prüfen Sie dafür vorab im Gerätemanager, ob die Kamera und das Mikrofon ordnungsgemäß erkannt wurden. In diesem Fall sind sie für andere Programme einsetzbar.

Idee 5 - Bewegungen Ihres Autos überwachen

Der GPS Phone Tracker zeigt Ihnen auf der Karte die Position aller „Kreis“-Mtglieder. In unserem Beispiel trägt der Kreis den Namen Familie und besteht aus zwei Smartphones.
Vergrößern Der GPS Phone Tracker zeigt Ihnen auf der Karte die Position aller „Kreis“-Mtglieder. In unserem Beispiel trägt der Kreis den Namen Familie und besteht aus zwei Smartphones.

Parken Sie Ihr Auto des Öfteren an der Straße, und werden dort immer wieder Autos gestohlen, dann lohnt es sich gerade bei neueren Modellen, einen GPS-Tracker zu installieren. Eine interessante und kostengünstige Lösung, die auch auf älteren Smartphones funktioniert, stellt die App GPS Phone Tracker dar. Die App informiert Sie, wenn sich das Auto in Bewegung setzt, aber auch über den aktuellen Standort.

Sie benötigen dazu allerdings zwei Handys, die Sie über die App zu einem „Kreis“ zusammenschließen: eines (das ausrangierte) im Auto und eines, mit dem Sie die Position überwachen. Der GPS Phone Tracker zeigt die Position der Mitglieder des „Kreises“ dann auf einer Karte an und nennt sogar die exakte Adresse, sollte sich das Auto in einem ausgebauten Gebiet befinden.

Bestimmte Orte wie Ihr Zuhause oder Ihre Arbeitsstelle dürfen Sie vorkonfigurieren und Aktionen dafür festlegen. So werden Sie etwa automatisch informiert, wenn Ihr Auto von zu Hause oder von der Arbeitsstelle wegfährt, und können die Fahrtroute nachvollziehen.

Damit die Übermittlung der GPS-Koordinaten funktioniert, benötigt das Smartphone eine SIM-Karte mit Datentarif. Günstige Einstiegskarten bekommen Sie bereits ab rund drei Euro pro Monat. Außerdem sollten Sie sich einen zusätzlichen Akku besorgen: Da Sie das Smartphone an einer sicheren Stelle im Auto verstauen sollten, damit es einem Dieb nicht gleich auffällt, kommt der Zigarettenanzünder als ständiger Stromlieferant nicht infrage.

Idee 6 - Mobiles Tonstudio oder Aufnahmegerät

In der App Walk Band stehen Ihnen zahlreiche Tonspuren zur Verfügung, über die Sie die verschiedenen Musikinstrumente anordnen und abspielen.
Vergrößern In der App Walk Band stehen Ihnen zahlreiche Tonspuren zur Verfügung, über die Sie die verschiedenen Musikinstrumente anordnen und abspielen.

Apple legt seinen Geräten zum Mischen von Musik das Programm Garage Band bei. Auch für Android gibt es verschiedene Apps, mit denen Sie Ihre eigenen Lieder kreieren. Eine der interessantesten ist Walk Band . Sie bietet Ihnen nicht nur ein Tonstudio für das Abmischen einer Mehrspurenaufnahme, sondern hat zusätzlich auch noch zahlreiche Musikinstrumente integriert – vom Keyboard über die Drum-Maschine bis hin zur Gitarre. Mittels Plug-ins lassen sich die verfügbaren Elemente auch noch erweitern. Die Freischaltung erfordert teilweise lediglich das Anschauen eines Werbefilms; manche lassen sich aber auch erst nach Bezahlung einsetzen.

Die App ist recht intuitiv, und schon nach kurzer Zeit sind die ersten eigenen Akkorde aufgenommen. Falls Sie zusätzliche Anregungen benötigen, hören Sie einfach in die integrierte „Musikzone“ rein. Dort finden Sie teilweise gut produzierte Musikstücke, die zu eigenen Aufnahmen animieren.

Diktiergerät ist ein einfaches Aufnahmegerät, das mit drei Tasten auskommt: Aufnahme, Pause und Wiedergabe.
Vergrößern Diktiergerät ist ein einfaches Aufnahmegerät, das mit drei Tasten auskommt: Aufnahme, Pause und Wiedergabe.

Benötigen Sie lediglich ein Aufnahmegerät, um hin und wieder ein Gespräch aufzuzeichnen, kann Ihnen Ihr ausrangiertes Smartphone ebenfalls gute Dienste leisten. An dieser Stelle ist die App Diktiergerät  empfehlenswert. Die Bedienung ist denkbar einfach: Sie haben einen Aufnahme- und einen Wiedergabeknopf sowie eine Pausetaste. Mehr gibt es nicht.

Idee 7 - Altes Smartphone als Server

Die App Servers Ultimate bietet rund 60 vorkonfigurierte Server, die Sie in Ihrem eigenen Netzwerk betreiben können – vom Webserver über den eigenen Proxy bis hin zum E-Mail-Server.
Vergrößern Die App Servers Ultimate bietet rund 60 vorkonfigurierte Server, die Sie in Ihrem eigenen Netzwerk betreiben können – vom Webserver über den eigenen Proxy bis hin zum E-Mail-Server.

Wenn Sie ein Smartphone besitzen, welches seinen Speicher mittels USB-Speicherkarte erweitern lässt, steht einem zweiten Leben als lokaler Server in Ihrem Netzwerk nichts im Wege. Vor allem Servers Ultimate ist hier eine einfache und schnelle Lösung. Die App liefert in der kostenlosen Variante rund 60 vorkonfigurierte Server mit aus. Darunter sind beispielsweise der Open-Source-Webserver Caddy , ein einfacher Proxy-Server, aber auch E-Mail- und FTP-Server.

Die Performance ist von der Leistungsfähigkeit Ihres Smartphones abhängig; für grundlegende Funktionen und eine überschaubare Anzahl von Servern reicht aber auch ein älteres Modell problemlos aus.

Siehe auch:  Smartphone-Recycling: Alte Geräte sinnvoll einsetzen

Idee 8 - Mediaserver auf dem Smartphone

Die App iMedia Share sucht alle Audio- und Videodateien sowie Ihre Fotos auf dem Smartphone zusammen und stellt diese über die beiden Protokolle UPnP und DLNA im lokalen Netzwerk bereit.
Vergrößern Die App iMedia Share sucht alle Audio- und Videodateien sowie Ihre Fotos auf dem Smartphone zusammen und stellt diese über die beiden Protokolle UPnP und DLNA im lokalen Netzwerk bereit.

Benötigen Sie lediglich einen Server, über den Sie Ihre alte MP3-Sammlung, Filme und Videos zur nutzen können, dann bietet sich die App iMedia Share an. Sie unterstützt die Protokolle UPnP (Universal Plug and Play) sowie DLNA (Digital Live Network Alliance), die die meisten Fernsehgeräte, aber auch Smartphones und Tablets verstehen. Damit ist eine problemlose Wiedergabe Ihrer Daten im lokalen Netzwerk garantiert.

Die App sucht sich automatisch alle auf dem Smartphone oder Tablet verfügbaren Audio- und Videodateien sowie Fotos zusammen und stellt diese in den drei Rubriken bereit. Wenn Sie über ein anderes Gerät, das UPnP oder DLNA unterstützt, auf den Server zugreifen, können Sie die Daten direkt anzeigen und abspielen.

Idee 9 - Lassen Sie Pac Man und Donkey Kong zu neuem Leben erwachen

Der Spiele-Emulator Classic Boy erweckt Programme von zahlreichen älteren Systemen wieder zum Leben – vom Gameboy bis hin zu Sonys Playstation 1.
Vergrößern Der Spiele-Emulator Classic Boy erweckt Programme von zahlreichen älteren Systemen wieder zum Leben – vom Gameboy bis hin zu Sonys Playstation 1.

Wenn Sie auch mit Pac Man und Donkey Kong aufgewachsen sind, sehnen Sie sich sicherlich immer wieder nach den alten Spielen, dem ersten eigenen Computer oder der Spielekonsole zurück. Dies lässt sich heutzutage einfach realisieren, da es für nahezu alle Home-Computer sowie Spielekonsolen leistungsfähige Emulatoren gibt, mit denen Sie die früheren Programme zum Laufen bringen. Eine App, die mehrere Plattformen unter einem Dach vereint, ist Classic Boy . Sie finden dort unter anderem Emulatoren für den Game Boy und Game Boy Advance, aber auch für die Playstation 1.

Aber: Spiele werden aus lizenzrechtlichen Gründen leider nicht mitgeliefert. Obwohl die älteren Spiele schon seit Jahren oder gar Jahrzehnten nicht mehr verkauft werden, beanspruchen die ursprünglichen Herausgeber – allen voran Nintendo – weiterhin die Urheberrechte. Wenn Sie keine illegalen Downloads aus dem Internet starten möchten, bleiben Ihnen als legale Alternative nur die sogenannten Homebrew-Spiele. Diese werden von meist nichtkommerziellen Entwicklern kostenlos zur Verfügung gestellt. Eine gut sortierte Plattform hierfür ist beispielsweise PDRoms .

Sie müssen Ihre Spiele im Übrigen nicht zwingend mit der virtuellen Steuerung spielen. Mittels OTG-Adapter schließen Sie nahezu jeden USB-Controller an Ihr Android-Smartphone an. Controller und Adapter sind zusammen ab gut zehn Euro zu haben.

Idee 10 - Rechenleistung für wissenschaftliche Zwecke

Die App Dream Lab stellt zuvor ausgewählten Forschungsprojekten Ihre freien CPU-Kapazitäten zur Verfügung. Damit unterstützen Sie aktiv den Kampf gegen Krebs und Covid-19.
Vergrößern Die App Dream Lab stellt zuvor ausgewählten Forschungsprojekten Ihre freien CPU-Kapazitäten zur Verfügung. Damit unterstützen Sie aktiv den Kampf gegen Krebs und Covid-19.

Sagen Ihnen all diese Ideen nicht zu, und möchten Sie trotz allem etwas Sinnvolles mit Ihren alten Smartphones anstellen, spenden Sie die Rechenkapazität doch gemeinnützigen oder Forschungsprojekten! 

Ein der bekanntesten Apps in diesem Umfeld ist Dream Lab von der Vodafone Foundation . Sie ist aus einer Partnerschaft mit dem Imperial College in London entstanden. Aus der Rechenkapazität der teilnehmenden Smartphones wird ein virtueller Supercomputer.

Nach dem Start legen Sie unter „Projekte“ fest, für welche Aktivitäten die Rechenkapazität Ihres Smartphones verwendet werden soll. Es gibt unter anderem Projekte im Bereich der Krebstherapie und zur Erforschung des Coronavirus. In den Einstellungen regeln Sie den Datenverbrauch im WLAN und unterwegs. Dreamlab wird automatisch gestartet, wenn Ihr Smartphone mindestens zu 80 Prozent aufgeladen ist. Alternativ starten Sie die App auf der Einstiegsseite „Das Labor“ auch manuell. 

Aldi hat wieder mal einen Gaming-PC im Angebot - und zwar den Medion Erazer X67128. Den gab es genau so schon vor einem Jahr - damals noch rund 30 Euro teurer. Versucht Medion hier alte Teile loszuwerden oder lohnt sich das Angebot? Und auch für mobile Gamer hat der Discounter was, nämlich das Medion Erazer P15603 für rund 870 Euro. Was das drauf hat und ob ihr zugreifen könnt, erfahrt Ihr in diesem Video.

► Alle Infos zum nachlesen:
www.pcwelt.de/2521816

► Alternative: Acer Nitro 5:
tidd.ly/2De7sVy

PC-WELT Marktplatz

1928099