776403

So installieren und aktivieren Sie XP (parallel)

12.01.2011 | 09:35 Uhr | Hermann Apfelböck

Wenn Sie sich trotz der beschriebenen Nachteile für das Downgrade auf Windows XP entscheiden, brauchen Sie in jedem Fall eine Windows-XP-Setup-CD mit XP Professional. Deren Produktschlüssel darf selbstverständlich bereits verbraucht sein, da Sie die XP-Lizenz über das Downgrade erhalten. Im Prinzip tut’s daher jede Windows-XP-Professional-CD. Im Idealfall enthält sie bereits das Service Pack 3. Wenn Sie eine ältere Setup-CD verwenden, sollten Sie das Service Pack 3 vorab aus dem Internet laden und dann nachinstallieren. Hier die Downgrade-Schritte im Einzelnen:

  1. Installieren Sie Windows XP Professional am besten parallel zum vorhandenen Windows 7 auf eine eigene Partition. Rüsten Sie, sofern nötig, Service Pack 3 nach. Das ist Voraussetzung für Sicherheits-Updates bis 2014. Komplettieren Sie die Treiberausstattung. Aktivieren Sie Windows XP mit dem Produktschlüssel der XP-Setup-CD. Da dieser Code wahrscheinlich bereits verbraucht ist, werden Sie an Microsofts Telefon-Support verwiesen. Der Anruf unter der Nummer, die Sie auf dem Bildschirm angezeigt bekommen, ist kostenlos, und Sie erhalten einen neuen Code, mit dem Sie XP aktivieren können. Starten Sie den Computer mit der Windows-7-Setup-DVD, und reparieren Sie mit dem Notfallsystem die Windows-7-Startumgebung. Anschließend ist auch Windows 7 startfähig. Beachten Sie, dass Sie nach einer Parallelinstallation von Windows XP auch Windows 7 behalten und beide Betriebssys-teme im so genannten „Dual Boot“-Betrieb benutzen dürfen. Microsoft untersagt lediglich, das Ausgangs- und das Downgrade-Betriebssystem gleichzeitig zu verwenden – also auf zwei verschiedenen Computern.

PC-WELT Marktplatz

776403