800723

So hält Ihr Akku länger

28.02.2011 | 14:11 Uhr | Benjamin Schischka

Advanced Task Killer
Vergrößern Advanced Task Killer
© 2014

Den ganzen Tag auf der Messe herumzulaufen, saugt nicht nur an Ihrer Energie, sondern auch an der Ihres Smartphone-Akkus. Darum sollten Sie nicht benötigte Smartphone-Funktionen während der Messe abschalten – WLAN beispielsweise, oder GPS. Laden Sie das Gerät im Hotel oder im Auto komplett auf, bevor Sie sich ins Messegetümmel werfen.
 
Android-User schießen mit dem kostenlosen Advanced Task Killer Stromfresser ab. In den App-Optionen stellen Sie das Security Level auf „High“ um nicht aus Versehen eine systemnahe Anwendung zu schließen. Profis wählen „Medium“ oder „Low“. Dann wählen Sie nicht benötigte Apps per Häkchen aus und tippen anschließend auf „KILL selected apps“. Der Task Killer lohnt nicht nur zur CeBIT-Zeit: Aktivieren Sie in den Optionen den Autostart und den „Auto Kill“. Am besten wählen Sie als Level „Safe“ und bei Frequency „Every one hour“. Jetzt hält der Task Killer regelmäßig automatisch nach nicht benötigten Anwendungen Ausschau und schließt sie. Das spart Strom. Tipp: Per langem Antippen auf der „Kill selected apps“-Seite können Sie einzelne Apps auch ignorieren, wenn Sie diese nie schließen möchten (etwa Google Mail).
 
Ein wertvoller Begleiter kann an langen Messetagen auch ein externer Zweit-Akku sein. Diese sind in der Regel nur ein paar Gramm schwer und liefern im Notfall gespeicherte Energie – etwa über ein USB-Kabel. Es gibt auch Taschen und Rucksäcke, die mit einer Solarzelle ausgestattet sind. Vorteil: Ihr Akku füllt sich kostenlos und umweltfreundlich. Nachteil: Das dauert recht lange und bei schlechtem Wetter sogar noch viel länger.

PC-WELT Marktplatz

800723