861375

So funktioniert die klassische Anmeldung

24.06.2011 | 10:00 Uhr | Thorsten Eggeling

Bevor Sie einen Internetdienst nutzen können, ist meist eine Registrierung nötig.Dabei müssen Sie in der Regel Ihren gewünschten Benutzernamen, eine E-Mail-Adresse sowie ein Passwort eingeben und das Konto noch über einen Seitenverweis aus einer Bestätigungs-E-Mail aktivieren. Erst dann können Sie sich auf der Internetseite anmelden.

Der erste Weg sollte danach, vor allem bei Internetforen, in das „Profil“ führen. Dort lassen sich nicht nur die persönlichen Informationen wie Profilbild, Geschlecht und Geburtsdatum ergänzen. Vielmehr können Sie auch festlegen, wer Ihnen E-Mails schicken darf oder ob nur persönliche Nachrichten innerhalb des Forums erlaubt sind. Alle Informationen speichert der Anbieter des Internetdienstes in seiner Datenbank.

Passwort-Schutz: Sicher durch Verschlüsselung

Bei der Anmeldung gleicht ein Internetdienst die von Ihnen eingegebenen Informationen wie Benutzernamen und Passwort mit seiner Datenbank ab. Sind die Angaben korrekt, werden Sie angemeldet. Dabei legt der Anbieter auf Ihrer PC-Festplatte auch ein Cookie ab. Das ist eine kleine Textdatei, in der verschlüsselte Daten enthalten sind. Bei jedem Wechsel der Internetseite weist Sie das Cookie als angemeldeten Benutzer aus, bis Sie sich wieder abmelden.

PC-WELT Marktplatz

861375