695178

So funktionieren die "Smart Tags"

25.06.2001 | 16:51 Uhr | Panagiotis Kolokythas

Sind die "Smart Tags for Everyday Web" von Microsoft installiert, muss das Feature noch aktiviert werden. Dies geschieht über die Internetoptionen oder schneller über einen Klick auf das Ausrufezeichen in der Icon-Liste. Anschließend wird die gerade angezeigte Web-Seite neu aufgebaut und alle von den "Smart Tags" erkannten Begriffe werden markiert.

Unterstrichene Textstellen zeigen an, dass sich dahinter ein Smart Tag verbirgt.

Fährt man mit dem Mauszeiger über einen der markierten Begriffe, erscheint über dem Begriff das "Smart Tag"-Ausrufezeichen. Klickt man darauf, erscheint ein kleines Menü, in dem weitergehende Informationen zu dem Begriff angezeigt werden.

Fährt man mit dem Mauszeiger über einen unterstrichenen Text, erscheint ein Ausrufezeichen.

Wird beispielsweise auf der Web-Seite der Begriff "Microsoft" angezeigt, dann können über die Smart Tags aktuelle Nachrichten zum Unternehmen "Microsoft" abgerufen werden. Oder auch die aktuellen Börsenkurse und die offizielle Website des Unternehmens. Zusätzlich kann eine webweite Suche zu dem Begriff "Microsoft" durchgeführt werden.

Ein Menü öffnet sich, sobald man auf den Smart Tag klickt.

Entscheidet man sich dafür, die aktuellen Börsenkurse von "Microsoft" anzuzeigen, öffnet sich ein neues Fenster und über die Finanzseiten von Microsoft wird der aktuelle Kurs der Microsoft-Aktie angezeigt.

Der Smart Tag "Börsenkurs" öffnet automatisch ein neues Fenster und zeigt den aktuellen Börsenkurs des Unternehmens - hier Microsoft - an.

Wird über die Smart Tags die webweite Suche zu "Microsoft" ausgewählt, wird dieser Begriff über die Suche von MSN (Microsoft Network) gesucht.

PC-WELT Marktplatz

695178