1321791

So finden Sie Dateien im Usenet

06.02.2012 | 11:15 Uhr |

Je nachdem, ob Sie im Usenet einfach nur Informationen aus Diskussionen oder aber binäre Dateien suchen, unterscheidet sich die Vorgehensweise völlig.

Usenet durchsuchen mit Google

Der einfachste Weg, um reine Informationen im Usenet zu finden, ist Google. Der Konzern bietet über groups.google.com eine Schnittstelle zu einer Vielzahl nichtbinärer Usenet-Gruppen an. Öffnen Sie die Seite, und geben Sie in das Feld neben der Schaltfläche „Nach einer Gruppe suchen“ das Thema ein, nach dem Sie suchen. Alternativ können Sie die Usenet-Kategorien auch durchstöbern. Wenn Sie eine interessante Gruppe gefunden haben, dann öffnen Sie sie, um die enthaltenen Beiträge lesen zu können. Wenn Sie selbst etwas beisteuern möchten, klicken Sie einfach in der rechten Spalte auf „+ neue Nachricht“ oder auf „Antworten“ unter einem Beitrag. Spätestens jetzt müssen Sie sich bei Ihrem Google-Konto anmelden. Danach können Sie Ihren Beitrag schreiben und über „Nachricht Posten“ einstellen.

Dateien im Usenet suchen

In diesem Fall starten Sie am besten das Programm Nzbgrab , und öffnen die Registerkarte „Binsearch“. Geben Sie neben „Search“ das ein, wonach Sie suchen, und drücken auf „Enter“. Daraufhin erscheint eine Liste mit Suchtreffern. In der Spalte „Size“ sehen Sie die Größe des entsprechenden Inhalts. In der Spalte „%“ sehen Sie, ob er vollständig verfügbar ist. Übrigens: Mit dem Zusatz german finden Sie die deutsche Version des Inhalts zu dem eingegebenen Begriff – falls vorhanden.

Nzbgrab: In der Liste der Suchtreffer markieren Sie denjenigen, der Sie interessiert, klicken die Markierung mit der rechten Maustaste an und wählen „SABNzbd - XSUsenet - Smart“.
Vergrößern Nzbgrab: In der Liste der Suchtreffer markieren Sie denjenigen, der Sie interessiert, klicken die Markierung mit der rechten Maustaste an und wählen „SABNzbd - XSUsenet - Smart“.

Inhalt herunterladen: Markieren Sie die Zeile mit dem gewünschten Inhalt und klicken Sie sie dann mit der rechten Maustaste an. Wählen Sie „SABnzbd ➞ XSUsenet ➞ Smart“, um den Download mit Sabnzbd im Hintergrund zu starten. Auf der Sabnzbd-Oberfläche können Sie dann den Fortgang der Downloads beobachten. Nachdem alles heruntergeladen, geprüft und entpackt wurde, finden Sie es im festgelegten „Ordner für fertige Downloads“.

So schützen Sie sich vor verseuchten Downloads aus dem Usenet

Achtung: Da jeder Teilnehmer in das Usenet hochladen kann, was er will, sollten Sie darauf achten, dass Sie keine urheberrechtlich geschützten Inhalte herunterladen und dass Sie ausführbare Dateien nicht einfach auf Ihrem PC starten, da sie verseucht sein könnten. Prüfen Sie sie zunächst mit einem Antiviren-Programm, oder laden Sie sie auf virustotal.com hoch. Um ganz sicher zu sein, sollten Sie solche Dateien auch nur in einer virtuellen Maschine starten.

Antiviren-Tools zum Download

PC-WELT Marktplatz

1321791